Apple spottet über Microsoft: „Nichts, was Microsoft macht, setzt uns unter Druck“
Aktion im Amazon App-Shop: heute und morgen viele Gratis-Apps   IDC: In Q2 2014 wurden 295,3 Millionen Smartphones verkauft   Österreich: Regulierungsbehörde gibt Nutzung von GSM-Frequenzen für UMTS und LTE frei   Samsung Galaxy Alpha:Vorstellungstermin geleakt [Update]   Amazon Deals des Tages - Lenovo Notebook, Samsung NX mini Kamera, Dual und Hisense Fernseher

Apple spottet über Microsoft: „Nichts, was Microsoft macht, setzt uns unter Druck“

 

Apple-CEO Tim Cook spottet über Microsoft und die Innovationsfähigkeit des Konkurrenzunternehmens.

 

(19.02.2012, 14:30) Apple-Chef Tim Cooks macht sich öffentlich über Microsoft lustig und stellte in einem Gespräch mit dem Wall Street Journal fest, dass „Nichts, was Microsoft unternimmt, Apple unter Druck setzen kann“. Apple setzt sich vielmehr selbst unter Druck, die besten Produkte zu schaffen, so der CEO.

Apple versucht nun auch die Beliebtheit des iPhones und des iPads auf den Mac zu übertragen, wobei alle gern genutzten Funktionen der Geräte, soweit es möglich ist, auf den Mac übertragen werden sollen. Mit dem Verkauf von Macs erreichte Apple im letzten Quartal 2011 nur lediglich 5,4 Prozent des globalen PC-Marktes. Mit dem iPad hingegen konnte sich Apple, was die Verkaufszahlen angeht, hingegen den ersten Rang am Tabletmarkt sichern. Im Smartphonebereich liegen Apple und Samsung an der Spitze und liefern sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um den ersten Platz.

Tim Cook schließt zudem nicht aus, dass Apple iPhones und Macs mit den gleichen Prozessoren laufen könnten. Auch eine Portierung von Mac OS auf ARM-Prozessoren wäre vorstellbar. 2005 etwa hatte das Unternehmen Mac OS von PowerPC-Prozessoren auf Intels x86-Prozessoren übertragen. Es ist also durchaus möglich, dass auf eine neue Prozessorarchitektur gesetzt wird. In Frage könnte dabei vor allem die 64-Bit-Version des ARM V8-A-Prozessors kommen, wenn Macs in Zufunkt mehr als 4 GB Speicher bieten sollen. Laut ARM werden diese Prozessoren aber frühestens erst 2014 zur Verfügung stehen.

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Registrierung von Die-Sims-3-Spielen bringt Belohnungen für Die Sims 4   Assassin's Creed Unity: Ubisoft stellt wichtigsten weiblichen Charakter vor, Sexismusvorwürfe bleiben bestehen   Samsung: Kids Store enthält nun 900 Apps für Kinder   Specs des Sony Xperia Z3 Compact geleakt: eine Miniversion des neuen Flaggschiffs?   Battlefield 4 Dragon‘s Teeth ab sofort für alle Battlefield 4-Spieler verfügbar
Registrierung von Die-Sims-3-Spielen bringt Belohnungen für Die Sims 4   Alcatel One Touch Idol X+ im Redaktionstest: Dual-SIM Smartphone mit Octa-Core Chip   Galaxy S5 Alpha: zu große Nachfrage, zu wenig Produktionskapazität?   Analysten: LG G3 wird doppelt so beliebt wie Vorgänger G2   8 Spiele von Plug In Digital im Humble Bundle: Legends of Persia, Project Temporality und mehr

Suchbegriffe: Apple spottet über Microsoft: „Nichts, was Microsoft macht, setzt uns unter Druck“


 
Apple spottet über Microsoft: „Nichts, was Microsoft macht, setzt uns unter Druck“Apple spottet über Microsoft: „Nichts, was Microsoft macht, setzt uns unter Druck“Apple spottet über Microsoft: „Nichts, was Microsoft macht, setzt uns unter Druck“ Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Apple spottet über Microsoft: „Nichts, was Microsoft macht, setzt uns unter Druck“
Apple spottet über Microsoft: „Nichts, was Microsoft macht, setzt uns unter Druck“ Apple spottet über Microsoft: „Nichts, was Microsoft macht, setzt uns unter Druck“
PC Markt in Westeuropa: Absturz um 20 Prozent im Q2 2013
News
PC Markt in Westeuropa: Absturz um 20 Prozent im Q2 2013
Partner
Samsung, GalaxyAlpha
Samsung, GalaxyAlpha
Samsung, GalaxyAlpha
Samsung, GalaxyAlpha
Samsung, GalaxyAlpha
Samsung, GalaxyAlpha
Google Suche
Weitere Artikel