GooglePlus - Treffpunkt für Social Media Berater
5,5 Zoll Gehäuse des iPhone 6L zeigt sich erstmals auf Bildern   Plants vs. Zombies Garden Warfare erscheint heute für PS 3 und PS4   3 erhöht ausgewählte Tarife um zwei bis drei Euro – gültig ab 20. Oktober   Swing Copters: das zweite Spiel des Flappy-Bird-Entwicklers – Suchtfaktor inklusive   LG kündigt die Smartphones L Fino und L Bello für Teenager an

GooglePlus - Treffpunkt für Social Media Berater

 

Dem Suchmaschinenriesen wird einiges zugetraut, auch ein Erfolg bei Social Media. Deshalb hat sich die Branche Hals über Kopf in das neue Netz gestürzt und postet Tipps und Tricks zur besten Nutzung ebendieses.

 

(18.7.2011, 11:45) Es ist wirklich interessant zu beobachten, was sich derzeit in Google+ abspielt. 10 Millionen Nutzer nach knapp zweieinhalb Wochen – wow! Aber wer ist das und welche Postings findet man? Berichte sagen es und es fühlt sich auch so an, dass etwa 80% der Google+ Bevölkerung männlich ist.

Ich habe keine Statistik verfügbar, aber gefühlte 90% der Nutzer oder insgesamt etwa 9 Millionen sind entweder Social Media Berater oder etwas ähnliches. Natürlich tummeln sich auch eine erkleckliche Zahl an Journalisten im neuen Netz – müssen wir, wenn wir darüber schreiben wollen.

Unglaublich sind die Zahlen, die manche der Social Media Berater bereits akkumuliert haben: Bei einem sehe ich 1.730 in seinen Kreisen und er hat es bereits in 1.055 Kreise anderer User geschafft. Wow! Naja, du musst eben Leute kennen und selbst bekannt sein…

Gefühlte 75% der Postings in Google+ drehen sich um – Google+. Hier ein repräsentativer Auszug aus den meist geposteten Themen:

„So richtest du einen RSS-Feed für Google+ ein.“

„15 Tipps wie du Google+ effizient nutzen kannst.“

„Die 10 besten Plug ins für Google+.“

So etwas nennt man Beratungs-Nest.

Und jetzt werden natürlich auch bereits die ersten Kommentare geschrieben wie sich Google+ entwickeln wird. Die einen sehen es als Konkurrenz zu Facebook, mehrere als Killer für Twitter. Aber wie genau es sich entwickeln wird, darüber gehen die Meinungen noch ziemlich auseinander, auch wenn sich niemand wirklich festlegen will.

Mich überzeugt das alles noch nicht. Vor allem die 10 Millionen User sagen gar nichts aus. Denn was im Moment noch völlig fehlt, sind Lisa und Otto Normalverbraucher als User. Derzeit geben einander die Social Media Berater Tipps, wie sie Social Networks noch effizienter nutzen können. Wenn aber in Google+ nicht bald die Kunden auftauchen, die diese Tipps brauchen können, werden sich die Berater sehr rasch wieder von Google+ verabschieden. Ja, und die Journalisten natürlich ebenfalls.

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Real Racing 3-Update 2.5: TV-Karriere und Controller-Support für Android-Geräte   Facebook testet In-App-Browser für die Android-App   Photo Sphere: Panorama-Foto-App von Google nun auch für iOS verfügbar   Omate X – ein neuer Stern am Smartwatch-Himmel?   #ALSIceBucketChallenge: Eiswasser-Videos zugunsten der Nervenkrankheit ALS
Real Racing 3-Update 2.5: TV-Karriere und Controller-Support für Android-Geräte   iWatch soll laut KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo erst Anfang 2015 erscheinen   LG G3 wird bei Smartkauf in Deutschland für 399 Euro angeboten – in Österreich ab 440 Euro zu haben   Galaxy Note 4: Samsung will angeblich Ultraschall-Cover für Personen mit Sehbehinderung vorstellen   Ubisoft: Künftig keine Erwachsenen-Spiele mehr für die Wii U

Suchbegriffe: GooglePlus - Treffpunkt für Social Media Berater


 
GooglePlus - Treffpunkt für Social Media BeraterGooglePlus - Treffpunkt für Social Media BeraterGooglePlus - Treffpunkt für Social Media Berater Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
GooglePlus - Treffpunkt für Social Media Berater
GooglePlus - Treffpunkt für Social Media Berater GooglePlus - Treffpunkt für Social Media Berater
Partner
Eric Schmidt und die Google Glasses: Bedienung per Spracheingabe ist noch sehr gewöhnungsbedürftig
Eric Schmidt und die Google Glasses: Bedienung per Spracheingabe ist noch sehr gewöhnungsbedürftig
Eric Schmidt und die Google Glasses: Bedienung per Spracheingabe ist noch sehr gewöhnungsbedürftig
Eric Schmidt und die Google Glasses: Bedienung per Spracheingabe ist noch sehr gewöhnungsbedürftig
Eric Schmidt und die Google Glasses: Bedienung per Spracheingabe ist noch sehr gewöhnungsbedürftig
Eric Schmidt und die Google Glasses: Bedienung per Spracheingabe ist noch sehr gewöhnungsbedürftig
Google Suche
Weitere Artikel