Pokemon GO Version 0.55.0 für Android ermöglicht nun auch Musik beim Spielen zu hören

Pokemon GO Version 0.55.0 für Android Pokemon GO Version 0.55.0 für Android
Es gibt neue Versionen von Pokemon GO für iOS und Android. Es wird die Ladezeit wieder erheblich verkürzt und unter Android kann man nun auch beim Spielen Musik hören.

(30.01.2017, 13:50) Pokémon GO wird auf die Version 0.55.0 für Android und 1.25.0 für iOS-Geräte aktualisiert. Laut den Release Notizen wurde die in der vorigen Version endlos lange Ladezeit verkürzt.    Ladezeit beim App-Start auf Android-Geräten verkürzt.

  •     Verbindungsprobleme bei Android für Pokémon GO Plus Zubehör gelöst.
  •     iOS Rollstuhl-Support für die Nutzung der Apple Watch integriert
  •     Kleinere Textkorrekturen

Aber es ist auch ein neues Feature dabei, das nicht erwähnt wird. Pokemon GO bietet ein eine ziemlich nervige Musik während des Spielens, die aber wahrscheinlich so gut wie jeder über die Einstellungen abschaltet, genauso wie die ebenfalls nervtötenden Soundeffekte. Deshalb würde man gerne aus anderen Quellen die eigene Lieblingsmusik hören, während man Monstern nachjagt.

Bisher war es so, dass beim Start von Pokemon GO die Musik einfach gestoppt wurde, egal über welche App man hören wollte. Entweder jagte man die Monster also in völliger Stille oder mit den Nerv-Sounds von Niantic.

Dem ist nun nicht mehr so, die Musik läuft weiter oder kann neben der PoGo App gestartet werden.

Das Problem hatte nicht Niantic zu verantworten. Es war ein Bug, oder Feature je nach Ansicht, der Unity 3D Game Engine, die angenommen hatte, dass man als User ohnehin nur den Sound der App hören wollte. In Niantics anderem Game Ingress, das nicht auf Unity basiert, kann man dagegen beim Spielen unterwegs Musik hören.

Unity hat schon vor einigen Wochen einen Update geliefert, das nun andere Musik nicht killt. Niantic brauchte aber eben einige Zeit um den Fix entsprechend zu integrieren. Eine Kleinigkeit ist aber noch zu beachten: Der Start der App stellt die Musik leiser. Schließt man also Pokemon GO wieder, sollte man aufpassen, dass durch die plötzliche Steigerung der Lautstärke die Öhrchen nicht beschädigt werden.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf FacebookTwitterGoogle+YouTube, klicke auf den RSS Button ganz oben rechts oder abonniere hier den Newsletter.

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.

Kommentar hinzufügen

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment