Pokemon GO feiert Valentinstag mit mehr Bonbons und rosa Monstern

Pokemon GO Valentinstag Aktion Pokemon GO Valentinstag Aktion
Und wieder gibt es eine Aktion mit der doppelten Menge an Bonbons bei jeder Aktion, bei der welche anfallen. Es erscheinen vermehrt rosa Monster und Lockmodule halten die Rekordzeit von sechs Stunden.

(08.02.2017, 15:50) Pokemon GO hat seit der Weihnachtszeit keine Aktionen mehr gefahren und dementsprechend stark sind auch die Aktivitäten zurück gegangen. Aber nach einer Aktion ist vor einer Aktion und ab heute 20 Uhr MEZ beginnt die nächste, diesmal zum Valentinstag (14. Februar). Sie läuft bis zum 15. Februar ebenfalls 20 Uhr MEZ.

Was ist anders in der Aktionswoche? Zunächst wird die Menge an Bonbons verdoppelt, die ihr verdient, wenn ihr Pokémon fangt, ausbrütet oder verschickt. Euer Kumpel-Pokémon kommt auch in Valentinstagstimmung und wird Bonbons doppelt so schnell verdienen.

Während der Feier werdet ihr bemerken, dass ihr Chaneira, Pixi, Porygon und vielen weitere liebenswerte rosafarbene Pokémon öfters in der freien Natur begegnen werdet. Es ist auch wahrscheinlicher, dass Pii, Fluffeluff und Kussilla aus Eiern schlüpfen. Und um euch zu helfen, an diesem Valentinstag eure Stadt rosafarben zu bemalen, halten Lock-Module sechs Stunden für die gesamte Zeit des Events an.

Ähnliches wie bei den Bonbons hatten wir schon früher, Lock-Module, die gleich 6 Stunden halten, hatten wir allerding bisher noch nie.

Neuheiten, wie etwa neue Pokemon oder  die schon längst versprochenen Tauschmöglichkeiten oder Veränderungen beim Kampf um Arenen lassen noch immer auf sich warten. Niantic arbeitet allerdings vermutlich daran. Auch das andere Niantic Game Ingress soll ja eine Neuauflage erfahren. Aber auch hier wartet die Community schon lange auf Neuerungen und Verbesserungen, wie etwa die Genehmigung von uralten Portaleinreichungen. Die Portale in Ingress werden übrigens auch als PokeStop oder Arena in Pokemon GO verwendet.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf FacebookTwitterGoogle+YouTube, klicke auf den RSS Button ganz oben rechts oder abonniere hier den Newsletter.

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.

Kommentar hinzufügen

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment