Niantic verbessert Anzeige von Pokemon in der Nähe und behebt Vibrations-Bug

Pokemon nun auch in der Nähe von PokeStops als Pokemon nun auch in der Nähe von PokeStops als "Gesichtet" angezeigt
Mit jüngsten Änderungen in Pokemon GO gibt es einige Probleme. Niantic bessert nun bei der "In der Nähe" Funktion nach und verspricht die Behebung der unmotivierten Vibrationen.

(10.12.2016, 08:00) In den vergangenen Tagen gab es bei Pokemon GO einige Neuerungen. Zuerst hat Niantic ein neues "In der Nähe" Feature freigeschaltet. Damit kann man nun sehen, welche Pokemon in der Nähe eines PokeStop sind. Daran entzündete sich aber sofort einige Kritik, denn die Funktion zeigt nun nur mehr Pokemon in unmittelbarer Nähe von PokeStops. Kreaturen, die in der Nähe einer Arena sind oder sonst etwas weiter von einem PokeStop entfernt, werden nicht mehr angezeigt.

Auch an der neuen Version 0.49.1 für Android bzw. 1.19.1 für iOS gibt es Kritik. Die neue Version der App vibriert immer wieder unmotiviert, ohne dass ein Pokemon auftaucht. Die Vibration sollte vom Erscheinen eines Pokemon verständigen.

Niantic teilte nun soeben über seinen offizeillen Twitter Account mit, dass man sich des Problems bewusst sei und an einer Lösung arbeite.

Niantic verspricht Bug Fix für Vibration

Aber auch auf die Kritik beim "In der Nähe" Feature wurde reagiert. Im Blog teilt Niantic mit, dass "die Funktion Pokémon “In der Nähe” wurde nun auf mehrere Standorte ausgeweitet. ... Um ein besseres Erlebnis beim Suchen nach Pokémon in der echten Welt bereitzustellen, haben wir ein paar Änderungen an der Art und Weise vorgenommen, wie die Funktion Pokémon in der Nähe funktioniert, wenn nur ein paar PokéStops in Reichweite sind."

Und tatsächlich bekommt man nun auch die Anzeige "Gesichtet", obwohl man direkt neben einem PokeStop steht, in dessen unmittelbarer Nähe aber keine Pokemon sind, dafür aber etwas weiter entfernt sehr wohl. Ein weiterer PokeStop in diesem Fall ist etwa 500 Meter entfernt. Bewegt man sich in dieser Richtung erhält man dazwischen sogar die Anzeige "In der Nähe" mit Pokemon direkt bei diesem PokeStop sowie darunter in "Gesichtet" die Pokemon, die nicht unmittelbar bei einem PokeStop sind.

Verbesserte In-der-Nähe Funktion in Pokemon GOVerbesserte In-der-Nähe Funktion in Pokemon GO

Da hat Nianticc deutlich nachgebessert. Noch immer besteht aber das Problem, dass dort wo PokeStops näher beisammen sind, nur die Pokemon unmittelbar neben PokeStops angezeigt werden, nicht aber die, die ein paar Meter weiter entfernt sind, obwohl sie dem eigenen Standort näher sind als Pokemon bei weiter entfernten PokeStops.

Verbesserte In-der-Nähe Funktion in Pokemon GOVerbesserte In-der-Nähe Funktion in Pokemon GO

In diesem Beispiel sehen wir ein Nebulak und ein Tauboga neben dem Avatar. Das Tauboga ist nahe genug am PokeStop und wird bei "In der Nähe" angezeigt, nicht aber das Nebulak.

Aber Niantic kündigt an, weiter auf Feedback über soziale Medien hören zu wollen: “Wir werden weiterhin Feedback prüfen, das wir über unsere offiziellen Social-Media-Konten und andere Kanäle erhalten, und, falls notwendig, Änderungen vornehmen." Die offiziellen Konten von  Niantic findet ihr hier:

Jedenfalls ist es eigenartig, dass Niantic für das Auffinden von Pokemon in der Nähe keine vernünftige Lösung zuwege bringt. Apps oder Webseiten von Dritten waren da viel nützlicher, werden aber von Niantic erfolgreicher bekämpft, als eine vernünftige Lösung entwickelt. Dabei gab es ganz zu Beginn einen besseren Ansatz als alles was derzeit versucht wird. Über die Zahl der Schritte, die zwischen eins und drei variierte wurde die Entfernung eines Pokemon vom aktuellen Standort angezeigt. Warum diese Version nicht zur Reife gebracht werden konnte, bleibt wohl eines der vielen Niantic Rätsel.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf FacebookTwitterGoogle+YouTube, klicke auf den RSS Button ganz oben rechts oder abonniere hier den Newsletter.

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.

Kommentar hinzufügen

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment