Facebook macht eigene Email Adresse zum Standard
EA-Blockbuster auf der gamescom 2014: FIFA 15, Sims 4, Battlefield Hardline und mehr   Einsteiger-Gaming-Notebook GIGABYTE P15F v2 ab sofort verfügbar   Apples iPad Verkäufe rückläufig - die Gründe dafür   Samsung Galaxy Alpha: detaillierte Fotos des Edel-Smartphones aufgetaucht   Hundeanzeigen: willhaben.at warnt ab sofort vor illegalen Welpenhändlern

Facebook macht eigene Email Adresse zum Standard

 

Wieder einmal ohne die User zu fragen - die im Jahr 2010 vergeben Facebook Email Adresse wurde einfach zum Default gemacht. Diese zu verbergen geht allerdings einfach und schnell.

 

(25.6.2012, 21:15) Im November 2010 verkündete Facebook als große Neuerung die Social Inbox sowie eine eigene Mailadresse für jeden User bei @facebook.com. Kurz danach wurde sie für alle User online geschaltet und im April dieses Jahres wurde sie verpflichtend. Sie wird gebildet als Nutzername@facebook.com. Wer keinen eingetragen hat, hat eine Reihe sinnloser Zahlen als Adresse.

Wobei - weder die „Social Inbox“ noch die Facebook Email Adresse wurden wirklich zum Heuler. Verständlich, denn die meisten User haben nicht nur eine, sondern mehrere Email Adressen und ein Mail an die Facebook Adresse landet eben in der Nachrichten Inbox genauso wie ein Chat.

Deshalb unternimmt Facebook wieder einen Versuch seine Social Inbox und die Facebook Adresse populärer zu machen und schaltet sie derzeit als die Default Adresse ein. Die bisherig gezeigte Adresse wird dagegen verborgen. Klarerweise wieder ohne zu fragen oder zu informieren, angeblich diesmal um die Privatsphäre der User zu schützen.

Allerdings ist es ziemlich einfach das wieder auszuschalten und zu ändern. Man braucht nur in der Timeline auf "Informationen bearbeiten" zu gehen und kann dann bei den Kontaktinformationen diese Adresse in der Chronik verbergen und die bisherige wieder anzeigen lassen. Wobei das Verbergen nicht allzu viel bringt, da sich jeder aus dem Nutzernamen in der URL selbst die Facebook Email zusammensetzen kann.

Ich bin neugierig was Facebook als nächstes unternimmt um die Facebook Mail populärer zu machen. Wahrscheinlich wird das in die Richtung gehen, dass du dich demnächst nur mehr mit der Facebook Email anmelden kannst.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+ oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Cisco und Pioneers unterstützen europäische Startups   OKI Print Your Ideas: Printservice für Kreativdruck   Amazon Deals des Tages - Acer Iconia One 7 Tablet, ZTE Grand S Flex und Huawei Ascend P7 Smartphones, Android 4.2.2 Slim 10.1   Google Maps App Update: Orte-in-der-Nähe-Feature wird bald ausgerollt   Assassin's Creed Unity: neuer Trailer zur Game Engine
Cisco und Pioneers unterstützen europäische Startups   Alcatel One Touch Hero im Redaktionstest – Mittelklasse-Phablet inklusive FlipCover und integriertem Stylus   Microsoft plant Universal Windows-Apps für Windows, Windows Phone und Xbox   Unterschiede zwischen Xperia Z3 und Xperia Z2 marginal – wenn überhaupt   LG präsentiert flexibles Display mit 18 Zoll – 2017 will man 60 Zoll Display mit Ultra HD Auflösung auf den Markt bringen [Video]

Suchbegriffe: Facebook macht eigene Email Adresse zum Standard


 
Facebook macht eigene Email Adresse zum StandardFacebook macht eigene Email Adresse zum StandardFacebook macht eigene Email Adresse zum Standard Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Facebook macht eigene Email Adresse zum Standard
Facebook macht eigene Email Adresse zum Standard Facebook macht eigene Email Adresse zum Standard
Partner
Google Now entwickelt sich auch auf Deutsch immer besser - zweites Hands on
Google Now entwickelt sich auch auf Deutsch immer besser - zweites Hands on
Google Now entwickelt sich auch auf Deutsch immer besser - zweites Hands on
Google Now entwickelt sich auch auf Deutsch immer besser - zweites Hands on
Google Now entwickelt sich auch auf Deutsch immer besser - zweites Hands on
Google Now entwickelt sich auch auf Deutsch immer besser - zweites Hands on
Google Suche
Weitere Artikel