iPad Mini: Kleiner Preis und kleiner Speicher

Die Gerüchte um ein kleineres iPad Mini werden nicht weniger, eher im Gegenteil. Nach neuesten Berichten soll das kleinere Tablet schon Ende dieses Jahres um einen Preis von 200 bis 250 US-Dollar auf den Markt kommen. Die auf iMore zitierte Quelle will aber auch wissen, dass der Speicher des iPad Mini nur einen Speicher von 8 GB haben soll.

 

(11. 05. 2012; 11:00) Eine kleinere Version des iPads würde nicht nur günstiger sein, sondern auch weniger Speicherplatz, im Gegensatz zu seinem großen Vorbild, bieten. Neuesten Berichten zufolge, soll das iPad Mini aber die gleiche Auflösung bieten. Eine sehr zuverlässige Quelle wusste nun iMore ein paar neue Informationen zu berichten, die sich ein wenig von den derzeitig im Netz herumschwirrenden Gerüchten unterscheiden.

Dem Informanten zufolge soll das neue Device schon in Arbeit sein und soll für einen Preis zwischen 200 und 250 US-Dollar erhältlich sein. Das iPad Mini wäre im Vergleich zum derzeit aktuellsten iPad mehr als um die Hälfte günstiger und auch noch preiswerter als das mit 16 GB am Markt erhältliche iPad 2.

iMores Bericht zufolge soll das kleinere iPad einen Speicher von 8 GB inkludiert haben. Das ist zwar zum iPad 2 und dem neuen iPad nur die Hälfte, aber das Interessante ist, dass das iPad Mini die gleiche Auflösung von 2048 x 1536 Pixel wie das aktuelle iPad haben soll. Eine solche Auflösung bei einem, wovon bereits viele ausgehen, 7 Zoll großen Display würde 326 ppi bedeuten.

Eine derartige Pixelzahl bei einem derart geringen Speicher könnte aber durchaus Probleme mit sich bringen, denn die 8 GB wären schnell für HD-Inhalte und aufwendigen Spiele verbraucht. Denn viele Videos mit 1080p auf iTunes sind größer als 4 GB. Es gibt aber auch bei den Spielen solche die speziell auf die Auflösung des Retina-Displays beim neuen iPad angepasst wurden und deswegen um einiges mehr an Speicher in Anspruch nehmen. Eine erneute Anpassung für das iPad Mini wäre somit dringend notwendig, um den Speicher nicht andauernd entleeren zu müssen.

Die Informationen auf iMore decken sich mit denen von DigiTimes nahezu ident und auch das chinesische Online-Magazin Netease geht davon aus, dass das iPad Mini bereits in Arbeit ist und noch im dritten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen soll. Wobei sich die Berichte von denen von iMore eklatant unterscheiden, sind die Preisangaben. Beide Magazine, DigiTimes und Netease, veranschlagen für das iPad Mini zwischen 50 und 100 Dollar mehr.

Ausgehend von 200 bis 250 US-Dollar würde das für Apple ein Minus-Geschäft bedeuten. Betrachtet man aber die Bargeldreserven des Unternehmens, wäre das sicher kein schwerer Schlag, sondern eher ein taktischer Zug. Ein iPad Mini im Angebot würde ein Konkurrenz-Produkt am Markt bedeuten und anderen Herstellern keine Chance für eine Vormachtstellung im Bereich kleinerer Tablets geben.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

via

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.

Kommentar hinzufügen

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment