Gericht verurteilt Apple zu Veröffentlichungen, dass Samsung das iPad nicht kopiert hat
China gibt Microsoft 20 Tage für Antworten in Wettbewerbs-Untersuchung   Humble Weekly Bundle: Spiele von Adult Swim Games plus Gamer-Goodies   Huawei Ascend Mate 7: neue Bilder zeigen Vorder- und Rückseite   Samsung Galaxy Note 4: neuer Teaser zeigt Silhouette des Phablets   Alcatel OneTouch kündigt Partnerschaft mit DJ-Produzent Avicii an

Gericht verurteilt Apple zu Veröffentlichungen, dass Samsung das iPad nicht kopiert hat

 
 

Nach der Niederlage bei einem britischen Gericht im Streit um die Form des Galaxy Tab muss Apple eine weitere herbe Niederlage einstecken. Apple muss auf seiner Homepage und in britischen Zeitungen darauf hinweisen, dass Samsung das iPad nicht kopiert hat.

 

(18.07.2012, 23:10) Apple hatte auch in Großbritannien mit seinen Design Patenten, den so genannten Geschmacksmustern, gegen Samsung und dessen Galaxy Tablets geklagt. Was in Deutschland, Australien und jüngst auch in den USA zu Einstweiligen Verfügungen für Verkaufsverbote führte, sah ein britisches Gericht völlig anders.

Der Konzern aus Cupertino hat Samsung wegen insgesamt drei Geräten geklagt, die die berüchtigten iPad-Design-Patente verletzen sollen: Das Samsung Galaxy Tab 7.7, das Galaxy Tab 8.9 und das Galaxy Tab 10.1. Das sah das Gericht aber nicht so, denn Samsungs Geräte seien nicht „cool genug“ um die Patente zu verletzen.

Nun legte Richter Colin Birss noch eines nach und verdonnerte Apple zu öffentlichen Bekanntmachungen des Inhalts des Urteils. Applle muss nun sechs Monate lang auf seiner eigenen Homepage einen Hinweis anbringen, dass die Tablets von Samsung das iPad nicht kopieren.

Damit nicht genug ordnete der Richter auch noch an, dass Apple in einigen Zeitungen und Magazinen Inserate schalten muss um den Eindruck in der Öffentlichkeit zu korrigieren, den Apple mit seinen Aussagen geschaffen habe, sagte der Richter.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+ oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

Quelle Bloomberg

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Bericht: Apples iWatch soll 400 Dollar kosten, Lieferung erst 2015   WhatsApp Messenger Update bringt Support für Android Wear   Nintendo stellt verbesserte 3DS in zwei Ausführungen vor   Google Project Loon: wie die Internet-Ballons aufgesammelt und weiterverwendet werden   Asus ZenWatch: Herbst-Release, Preisgestaltung bekannt gegeben
Bericht: Apples iWatch soll 400 Dollar kosten, Lieferung erst 2015   Moto X+1 mit Rückseite aus Leder oder Holz zeigt sich im Bild   Amazon Deals des Tages - Notebooks von Acer und Lenovo, Monitor von Acer   Verkaufsstart für Galaxy Note 4 angeblich schon ab 6. September   Toshiba: Neue Notebook-Allrounder für den privaten Gebrauch und Heimarbeitsplatz

Suchbegriffe: Gericht verurteilt Apple zu Veröffentlichungen, dass Samsung das iPad nicht kopiert hat


 
Gericht verurteilt Apple zu Veröffentlichungen, dass Samsung das iPad nicht kopiert hatGericht verurteilt Apple zu Veröffentlichungen, dass Samsung das iPad nicht kopiert hatGericht verurteilt Apple zu Veröffentlichungen, dass Samsung das iPad nicht kopiert hat Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Gericht verurteilt Apple zu Veröffentlichungen, dass Samsung das iPad nicht kopiert hat
Gericht verurteilt Apple zu Veröffentlichungen, dass Samsung das iPad nicht kopiert hat Gericht verurteilt Apple zu Veröffentlichungen, dass Samsung das iPad nicht kopiert hat
Samsung zeigt neue LED-BLitz-Module – Einsatz im Galaxy S5 möglich
News
Test-Electronics
Samsung zeigt neue LED-BLitz-Module – Einsatz im Galaxy S5 möglich
Partner
Sony, XperiaZ3, IFA2014
Sony, XperiaZ3, IFA2014
Sony, XperiaZ3, IFA2014
Sony, XperiaZ3, IFA2014
Sony, XperiaZ3, IFA2014
Sony, XperiaZ3, IFA2014
Google Suche
Weitere Artikel