Erste Qualitätsmängel beim Google Nexus 7 Tablet

(c) notebookcheck.com (c) notebookcheck.com
User berichten von ersten Mängeln und Verarbeitungsfehlern des langerwarteten Nexus 7. Das Display löst sich bei vielen Geräten vom Rest des Gerätes. Eine Reklamation scheint die beste Lösung zu sein.

 

(19.7.2012, 15:00) Kaum hat die Lieferung an die Kunden begonnen, gibt es schon die ersten Berichte über Verarbeitungsfehler des neuen Google-Devices. Offenbar gibt es ein Qualitätsproblem im Zusammenhang mit dem Display.

 

Laut Berichten im Forum der XDA-Developers ist es vorgekommen, dass das Display sich vom eigentlichen Gehäuse des Tablets gelöst hat und somit leicht über den Rand des Gerätes hinaus steht.

 

Der Fehler ist relativ leicht zu beheben, es müssen nur ein paar Schrauben nachgezogen werden, mit denen das Display befestigt ist. Anscheinend wurden diese bei der Fertigung nicht richtig angezogen.

 

Der findige Nexus 7-Besitzer kann ganz einfach die rückwärtige Plastikabdeckung entfernen und braucht nicht mehr als einen Schraubenzieher und ein paar Minuten Zeit um alles wieder in Ordnung zu bringen.

 

Allerdings ist zu beachten, dass beim Öffnen der Abdeckung die Garantie verfallen könnte. Außerdem berichten einige User, dass das Nachziehen der Schrauben bei ihrem Gerät keinen Effekt gehabt hätte. Vermutet wird, dass sich der Klebstoff zwischen Glas und Display auflöst. Es empfiehlt sich daher eher, das Tablet zu reklamieren.

 

 

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+ oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

via

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment