Apple stellt angeblich schon dieses Jahr auf Gigabit WiFi um

Auf der CES wurden von dem Apple-Zulieferer Broadcom bereits erste Chips für die fünfte WiFi-Generation angekündigt. Laut Appleinsider wird man die finale Version nicht abwarten und schon in den nächsten Monaten auf Gigabit WiFi umsatteln.

 

(23. 01. 2012; 12:00) Der derzeitige Standard bei WiFi 802.11n, der auf allen gängigen Apple-Geräten läuft, soll bald von Gigabit WiFi abgelöst werden. 802.11n ist in allen Geräten wie iPhone, iPad oder auch im MacBook Air vorhanden.

Bei der Umstellung von 802.11n auf 802.11ac verspricht man sich eine deutlich schnellere kabellose Übertragungsrate. Der derzeitig verbaute WiFi Standard 802.11n schafft theoretisch bis zu 600 Megabit pro Sekunde. Beim WiFi der 5. Generation sollen hingegen Datenübertragungsraten von 3,6 Gigabit pro Sekunde erreicht werden.

Dies wird hauptsächlich dadurch erreicht, dass Gigabit WiFi auf die zwei- bis sogar vierfache Bandbreite setzt. Das ist dadurch möglich, dass dieser Standard ausschließlich auf das 5GHz-Band setzt.

Die von dem Hersteller Broadcom auf der Consumer Electronics Show vorgestellten Chips befinden sich noch in der Testreihe. Die finalen Spezifikationen braucht man daher nicht vor Mitte des Jahres erwarten.

Gerüchten zufolge wird Apple das Endprodukt nicht abwarten und soll angeblich schon im Begriff sein, seine Geräte umzustellen. So soll bereits an  der Umstellung von 802.11n auf 802.11ac bei AirPort Stationen, Time Capsule, Apple TV, MacBook Air und auch bei den iOS-Geräten gearbeitet werden.

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.

Kommentar hinzufügen

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment