Ein erster Blick auf das Windows 8 Resilent File System
LG wird erwachsen: UI des G3 zeigt sich auf Screenshots   Samsungs hauseigene Apps werden kaum genutzt   OnePlus One gelauncht: Cyanogenmod-Smartphone mit High-End-Ausstattung für 270 Euro   Amazon Schnäppchen des Tages - Packard Bell 27 Zoll Monitor, Grundig Fernseher und mehr   Update für iPhone und iPad auf iOS 7.1.1 schließt Sicherheitslücken

Ein erster Blick auf das Windows 8 Resilent File System

 

Microsoft arbeitet fieberhaft an dem neuen Betriebssystem Windows 8 und stellt laufend neue Features oder Software-Elemente vor. Beim Resilent File System handelt es sich um ein Dateisystem der nächsten Generation, mit dem große Datenmenge ohne Probleme bewältigt werden können.

 

(17.01.2012; 10:00) Microsoft veröffentlichte die Spezifikationen von Windows 8 Resilent File System (ReFS), dem Dateisystem der nächsten Generation. Das Dateisystem wurde von Grund auf von Microsoft entwickelt und es soll die Bedürfnisse, die an den Windows Datenspeicher von heute sowie morgen gerichtet werden, erfüllen.

 

Das Dateisystem verfügt laut the Verge über die Fähigkeit große Datenmengen bewältigen zu können, ohne dass es zu einem Ausfall kommen soll. Mit diesem System wird es möglich, Dateien über eine große Anzahl von Geräten zu teilen. ReFS wird zuerst auf Windows 8 Servern zugänglich sein, daher wird die Mehrheit der Windows 8 User bei der Einführung der Software nicht von den Verbesserungen profitieren. Microsoft plant das Dateisystem noch ausgiebig zu testen, bevor es den Windows 8 Client-Usern zur Verfügung gestellt werden soll.

 

ReFS funktioniert ähnlich wie bestehende Dateisysteme und baut auf den NTFS Elementen der Kompatibilität auf. ReFS und Storage Spaces, ein Feature das Microsoft kürzlich vorgestellt hat, ergänzen sich gegenseitig um ein vollständiges Speichersystem in Windows 8 zu ermöglichen. ReFS kann nicht auf einem Wechseldatenträger verwendet werden und kann ebenso nicht dazu verwendet werden ein Betriebssystem zu booten. Es handelt sich um eine Speichermöglichkeit für den Moment, also eine Art Momentaufnahme. Microsoft informiert die User online über das neue Dateisystem.

 

Der wichtigste Vorteil des neuen Dateisystems ist die Fähigkeit, auf Windows 8 alle Formen von Beschädigungen der Festplatte sowie eine Schreibprogramm, bekannt als copy-on-write, zu erkennen. Microsoft hat das copy-on-write (COW) Konzept in seinen SQL Server Produkten sowie Volume Shadow Copy Services verwendet. Dieses Programm ermöglicht schnelle Schnappschüsse von großen Datenmengen zu erstellen.

Quelle: Microsoft

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
WhatsApp: 500 Millionen regelmäßige Nutzer, täglich 700 Millionen verschickte Fotos   Samsung SM-T2558: 7-Zoll-Tablet im Smartphone-Look   Nike und Apple entwickeln neues Smartband – Release noch vor Weihnachten   Samsung: Neue Skizzen zeigen gebogenes Display – mögliches Design des Galaxy Note 4   In der Schwebe: Produktion des iPhone Air angeblich verschoben - auf 2015
WhatsApp: 500 Millionen regelmäßige Nutzer, täglich 700 Millionen verschickte Fotos   NVIDIA Shield 2: Tegra K1 Chip, 4 GB RAM und 900p-Auflösung   Absurditäten beim Patentprozess Apple versus Samsung in Kalifornien   Windows 8.2 kommt noch dieses Jahr mit Startmenü und kostenloser Windows Cloud   iWatch: Apple sichert sich Markenschutz für Uhren und Schmuck

Suchbegriffe: Ein erster Blick auf das Windows 8 Resilent File System


 
Ein erster Blick auf das Windows 8 Resilent File SystemEin erster Blick auf das Windows 8 Resilent File SystemEin erster Blick auf das Windows 8 Resilent File System Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Ein erster Blick auf das Windows 8 Resilent File System
Ein erster Blick auf das Windows 8 Resilent File System Ein erster Blick auf das Windows 8 Resilent File System
GoogleNow, Chrome, Desktop
News
Test-Apps
GoogleNow, Chrome, Desktop
Partner
Real Racing 3: Update bringt fehlerhafte Google Ads - Spieler und Werbetreibende verärgert
Real Racing 3: Update bringt fehlerhafte Google Ads - Spieler und Werbetreibende verärgert
Real Racing 3: Update bringt fehlerhafte Google Ads - Spieler und Werbetreibende verärgert
Real Racing 3: Update bringt fehlerhafte Google Ads - Spieler und Werbetreibende verärgert
Real Racing 3: Update bringt fehlerhafte Google Ads - Spieler und Werbetreibende verärgert
Real Racing 3: Update bringt fehlerhafte Google Ads - Spieler und Werbetreibende verärgert
Real Racing 3: Update bringt fehlerhafte Google Ads - Spieler und Werbetreibende verärgert
Real Racing 3: Update bringt fehlerhafte Google Ads - Spieler und Werbetreibende verärgert
Google Suche
Weitere Artikel