Fujitsu präsentiert den neuen Thin Client FUTRO A300
Samsung Galaxy Note 4: Vorräte für Vorbestellungen in Südkorea bereits ausverkauft   Happy Birthday! Nintendo feiert 125. Geburtstag   Apple lässt Justin Timberlake und Jimmy Fallon für die neuen iPhones werben   Samsung Galaxy Note 4 könnte Anfang Oktober in Indien landen   iOS 8 läuft nach einer Woche bereits auf 46 Prozent der iOS-Geräte

Fujitsu präsentiert den neuen Thin Client FUTRO A300

 

Der Thin Client ermöglicht einen schnellen und kostengünstigen Einstieg ins Server Based Computing für Unternehmen.

 

(08.02.2012, 17:25) Fujitsu präsentiert den neuen Thin Client FUTRO A300. Das Modell ermöglicht Unternehmen den schnellen und kostengünstigen Einstieg ins Server Based Computing. Im Vergleich zu herkömmlichen Desktop-Lösungen lassen sich mit den FUTRO A300 bis zu 80 Prozent der Betriebskosten einsparen. Der FUTRO A300 eignet sich ideal für Unternehmen, die ihre Arbeitsplatzumgebung in eine Virtual Desktop Infrastructure (VDI) umwandeln wollen.

Dank der Integration der Scout Enterprise Management Softwarelösung ermöglicht Fujitsu ein vollautomatisiertes Rollout sowie eine einfache Verwaltung von FUTRO A300-Umsetzungen. Hinzu kommt, dass sich der Thin Client sehr einfach in die bestehende IT-Infrastruktur einbinden lässt. So eignet er sich auch für Unternehmen, die nicht über Fachpersonal beziehungsweise erforderliches Fachwissen verfügen.

Über den DVI-I Port kann ein zweiter Monitor angeschlossen werden. Zudem unterstützt der FUTRO A300 die neuesten Thin Client-Betriebssysteme wie eLux RL und Windows Embedded Compact 7. Ein weiterer Vorteil: Der FUTRO A300 verbraucht 60 Prozent weniger Strom als ein herkömmlicher PC, spart damit Energiekosten und sorgt für eine umweltfreundlichere Betriebsumgebung. Zudem ist er sehr leise im Betrieb und trägt damit zu einem angenehmen Arbeitsumfeld bei. Dank seiner kompakten Bauweise kann er platzsparend hinter dem Monitor aufgestellt werden.

Das Engagement von Fujitsu im Bereich Thin Client-Computing verdeutlicht auch die kürzliche Übernahme der UniCon Software GmbH, Hersteller des eLux RL Thin Client-Betriebssystems und der SCOUT Enterprise Management Softwarelösung.

( )
Fotos: (C) Fujitsu
Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
A1 verlost iPhone 6 am 24. September in 4 Shops, Verkauf in kleinen Mengen   Koreanische Version des Galaxy S3 bekommt Update auf Android 4.4.4 KitKat   Xperia Z3: Sony ist der klare Sieger im Akku Benachmark Test   Amazon Deals des Tages - Acer Notebook,ZTE Grand S Smartphone und mehr   Apple Watch: erste Testgeräte wurden gesichtet
A1 verlost iPhone 6 am 24. September in 4 Shops, Verkauf in kleinen Mengen   Microsoft Xbox-Verantwortlicher verspricht Minecraft auf Windows Phone zu bringen   Samsung Galaxy A-Reihe: Neues zum High-End-Device SM-A700   Berichte über Probleme mit iOS 8: langsames WiFi und Akkulaufzeit   Apple verkauft 10 Millionen von den beiden iPhone 6 in den ersten 3 Tagen

Suchbegriffe: Fujitsu präsentiert den neuen Thin Client FUTRO A300


 
Fujitsu präsentiert den neuen Thin Client FUTRO A300Fujitsu präsentiert den neuen Thin Client FUTRO A300Fujitsu präsentiert den neuen Thin Client FUTRO A300 Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Fujitsu präsentiert den neuen Thin Client FUTRO A300
Fujitsu präsentiert den neuen Thin Client FUTRO A300 Fujitsu präsentiert den neuen Thin Client FUTRO A300
Fujitsu präsentiert den neuen Thin Client FUTRO A300
News
Test-Computing
Fujitsu präsentiert den neuen Thin Client FUTRO A300
Partner
Samsung Galaxy Note 4: Verfügbarkeit bereits gleich nach der IFA 2014 Anfang September
Samsung Galaxy Note 4: Verfügbarkeit bereits gleich nach der IFA 2014 Anfang September
Samsung Galaxy Note 4: Verfügbarkeit bereits gleich nach der IFA 2014 Anfang September
Samsung Galaxy Note 4: Verfügbarkeit bereits gleich nach der IFA 2014 Anfang September
Samsung Galaxy Note 4: Verfügbarkeit bereits gleich nach der IFA 2014 Anfang September
Samsung Galaxy Note 4: Verfügbarkeit bereits gleich nach der IFA 2014 Anfang September
Google Suche
Weitere Artikel