Partner

SSD: Mehr Saft für den Laptop

 

Chiphersteller Intel hat einen Vergleichstest mit HDD-Festplatten und Solid State Drives durchgeführt. Beim Einsatz der SSD in einem Laptop verlängerte sich die Batterielaufzeit um 30 Minuten.

(Santa Clara, 30.10.2008) Laut Chiphersteller Intel werden Solid State Drives (SSD) schon bald mehr Speicherkapazitäten aufweisen.

Der Konzern hat in einer Studie das Ergebnis eines Tests veröffentlicht, mit dem Ergebnis, dass mit den SSDs die Batterielaufzeit von Notebooks um bis zu 30 Minuten verlängert werden konnte - im Vergleich mit herkömmlichen Speicherfestplatten. Noch sind die SSDs für eine Massenproduktion aber zu kostspielig, meint Intel.

Vergleichstest
Für den Test wurden Laptops miteinander verglichen; zwei davon hatten HDD-Festplatten mit 5400U/min beziehungsweise 7200 U/min eingebaut; ein dritter verfügte über eine SSD. Der Energieverbrauch der Laufwerke wurde zwei Stunden gemessen, wobei die HDD-Festplatten nur zehn Prozent der Gesamtzeit in den Sparmodus versetzt werden konnten. Der Laptop mit der integrierten SSD lief jedoch bis zu 96 Prozent im Sparmodus.

( )


Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Reaktionen auf diesen Artikel



Google Suche

Newsletter
Weitere Artikel