Samsung Display: Eigenständiges Tochterunternehmen von Samsung Electronics

Im Februar dieses Jahres hatte Samsung bereits bekannt gegeben, seine Display-Sparte auszugliedern, um sich weiterhin am Markt behaupten zu können und im Wettbewerb zu bleiben. Das Unternehmen Samsung Display Co. hat den Betrieb heute aufgenommen.

 

(02. 04. 2012; 17:45) Das Unternehmen teilte heute in einer offiziellen Presseaussendung mit, dass man mit 1. April die Displaysparte in ein eigenes Tochterunternehmen ausgegliedert hat. Die OLED- und S-LCD-Produktion soll noch dieses Jahr in das neue Unternehmen Samsung Display miteingebunden werden. Insgesamt werden in den fünf neuen Produktionsstätten über 20.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Der Umsatz der in das Tochterunternehmen ausgegliederten Sparten betrug im Jahr 2011 rund 20 Milliarden US-Dollar. Dennoch schrieb Samsung damit aber rote Zahlen und hatte einen operativen Verlust von circa 504 Millionen Euro.

Überraschend an Samsungs Vorhaben ist vor allem auch die Einbindung der S-LCD-Produktion in das Tochterunternehmen, denn bislang war die Fertigung von großen LCD-Panels ein Joint Venture zwischen Samsung und Sony. Ende des Vorjahres stieg aber Sony aus dem Gemeinschaftsunternehmen aus. Die Einbindung der separaten Firma Samsung Mobile Displays, SMD, ist auch in naher Zukunft nicht geplant. SMD ist Zulieferer einiger namhafter Smartphone-Hersteller mit 3,5 bis 5 Zoll großen OLEDs.

Durch die Gründung von Samsung Display erhofft  das Unternehmen sich besser auf die Produktion von LCDs fokussieren zu können. Auch ein geschmälerter Entscheidungsapparat soll helfen, schneller auf den Markt reagieren zu können. Das realisiert das Unternehmen hauptsächlich durch die Schaffung eines autonomen eigenverantwortlich handelnden Managements.

Derzeit hält Samsung im Bereich der LCDs weltweit bei einem Marktanteil von 22,9 Prozent und liegt damit knapp hinter LG, 25,8 Prozent, an zweiter Stelle. Marktführend ist das Unternehmen hingegen im Bereich der AM-OLED-Displays.

 

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment