Regionale Verteilung der mobilen Betriebssysteme im Q4 2016

Weltweit verzeichnete Android im Q4 2016 82% und iOS 18% Marktanteile Weltweit verzeichnete Android im Q4 2016 82% und iOS 18% Marktanteile
Die neuesten Zahlen von Kantarr Worldpanel über die Verkäufe von Android und iOS werden gerne falsch interpretiert. Regionale und saisonale Schwankungen erfordern verändern das Bild deutlich.

(17.03.2017, 09:50) Marktforscher Kantar veröffentlicht regelmäßig Smartphone Marktzahlen aus entwickelten Ländern und aus China. In vielen Berichten wird dies fälschlicherweise mit weltweiten Zahlen verwechselt. Aber das Bild ist regional doch sehr unterschiedlich.

Korrekt berichtet wird, dass im Q4 2016 alle anderen Betriebssysteme wie Windows Phone, Windows 10 Mobile, Symbian, FirefoxOS oder auch Tizen starke Rückgänge erfahren haben und Android und iOS die einzigen relevanten Betriebssysteme sind. Und sie haben auch Zuwächse auf Kosten der unter das Radar gefallenen Systeme verzeichnet.

Das Verhältnis von Android und iOS ist stark von dem Entwicklungsgrad der Märkte abhängig. In den reicheren Ländern führt Android im Verhältnis 2:1, in China ist das Verhältnis 83:17 und in den Entwicklungsländern 88:12. Damit ergibt sich weltweit ein Verhältnis von 82:18 bei den Verkäufen zugunsten von Android, wie die folgende Tabelle veranschaulicht:

regionale Marktanteile Smartphones Q4 2016

Aber das ist noch immer nicht das ganze Bild, denn es gibt starke saisonale Schwankungen. Im Q4 ist Apple traditionell stark, denn das neue iPhone kam gerade auf den Markt, während Samsung und die anderen Hersteller ihre neuen Geräte zum MWC im März oder erst im Frühjahr präsentieren. Deshalb sind für das ganze Jahr die Zahlen um 3% zu adaptieren, so dass man auf 85% für Android und 15% für iOS kommt.

Und das sind die Zahlen von Kantar im Detail:

Kantar Smartphone Verkäufe im Q4 2016

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf FacebookTwitterGoogle+YouTube, klicke auf den RSS Button ganz oben rechts oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment