Google übernimmt Motorola: China gibt OK

Lange hat es gedauert, aber nun scheint dem Abschluss des Deals zwischen Google und Motorola nichts mehr im Wege zu stehen. Knapp neun Monate dauerte es bis auch China der Übernahme Motorolas durch Google zustimmte.

 

(19.05.2012; 20:30) Das Warten für Google und Motorola hat nun endlich ein glückliches Ende gefunden, denn schon letzten August gab der Suchmaschinen-Konzern von Motorola Mobility bekannt. Für einen Betrag von über 12,5 Milliarden Euro sollte der Deal über den Tisch gehen.

Die EU und auch die USA gaben nach eingehenden Prüfungen ihr OK für die Übernahme, aber bis jetzt war diese noch nicht zustande gekommen, denn China hat sich für die Prüfung ihrerseits lange Zeit gelassen.

Nach einem Bericht von The AFP soll die positive Beurteilung Chinas zu dem Kauf von Motorola Mobility durch Google heute bestätigt worden sein. Auch die Google-Sprecherin Niki Fenwick teilte mit, dass der Deal nun tatsächlich finalisiert werden kann.

Für Google bedeutet das, dass es nun endlich selbst in den Device-Markt einsteigen kann. Bislang war Google immer auf andere Hersteller wie Samsung oder HTC angewiesen, um die Nexus-Smartphones auf den Markt bringen zu können.

Aber durch den Deal holt sich Google nicht nur einen Hersteller ins Boot sondern gelangt auf diese Weise auch an über 17.000 Motorola-Patente.

Durch die Bewilligung Chinas könnte die Übernahme nun im Laufe der nächsten Woche abgeschlossen werden.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

 

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment