China Mobile und Apple: weiterhin keine Einigung in Sicht

Mit Spannung wurde heute die lang erwartete Bekanntgabe des Verkaufs von iPhone 5C und iPhone 5S gemeinsam mit China Mobile erwartet. Berichte dazu, dass es am 18. Dezember so weit sein soll, gab es ja zu Genüge. Doch daraus wird leider nichts.

(18.12.2013; 15:30) Alles deutete darauf hin, dass im Laufe des heutigen Tages schlussendlich die Kooperation zwischen China Mobile und Apple offiziell angekündigt wird. Doch auf einer Pressekonferenz erklärte Xi Guohua, Vorsitzender bei China Mobile, dass es hinsichtlich der Verhandlungen nichts Neues zu berichten gibt.

Noch Anfang dieses Monats sorgte eine freigeschaltene Webseite, wir berichteten, die es ermöglichte das iPhone 5C und iPhone 5S bei China Mobile vorzubestellen, für endgültige Verwirrung. Denn nach nur wenigen Stunden war die Seite wieder offline und es folgte ein Statement des Pressesprechers von China Mobile, dass es nach wie vor keinen Vertragsabschluss mit Apple gibt.

Alle Zeichen deuteten auf den 18. Dezember, denn heute startet der Mobilfunkprovider mit seinem LTE-Service. Doch auch heute betont China Mobile, dass es hinsichtlich Apple nichts zu berichten gibt und man sich nach wie vor in Verhandlungen befindet.

Eine Angelegenheit, welche schon mehrere Jahre in Anspruch nimmt und der sich sogar Tim Cook selbst angenommen hatte und vor Ort war, um an den Verhandlungen teilzunehmen.

Somit heißt es, dass man sich weiterhin in Geduld üben muss und die Sache noch längst nicht unter Dach und Fach ist. Ob es dieses Jahr noch etwas wird, bleibt abzuwarten, ist aber eher als unrealistisch einzuschätzen.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle Business Insider

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment