Apple-Tablets: für Q4 2012 hohe Verkaufszahlen für iPads erwartet

(c)Forbes (c)Forbes
Prognosen gibt es unzählige, doch die Analysten sind sich einig, dass Apple im letzten Quartal bei seinen Tablet-Verkäufen enorme Erfolge einfahren konnte. Im März soll bereits das nächste neue Tablet-Modell erscheinen, wird spekuliert.

 

(15.01.2013, 14:45) Am 23. Jänner werden Apples Zahlen für das vierte Quartal 2012 erwartet. Eine der wichtigsten Werte wird die Zahl der in diesem Zeitraum verkauften iPads sein.

Forbes hat die Ergebnisse vieler Analysten zusammengetragen und die Voraussagen verglichen. Die an der Wall Street arbeitenden Analysten erwarten 22,8 Millionen verkaufte iPads während die Unabhängigen weitaus optimistischer von 25,5 Millionen Tablets im Q4 2012 ausgehen.

Der Durchschnittswert daraus, rund 24 Millionen Apple iPads, würde gegenüber dem Vergleichszeitraum 2011 eine Verdopplung der Verkaufszahlen bedeuten. 2012 war für Apple ein Tablet-Jahr. Im März kam die dritte Generation des iPad mit Retina Display auf den Markt. Im November folgte das iPad der vierten Generation, zeitgleich mit dem iPad mini.

Bereits im März 2013 wird deshalb der Nachfolger des iPad mini erwartet. Wie Analyst Brian White von Topeka Capital Market auf der CES aufgeschnappt hat, wird ein dünneres, leichteres iPad mini der zweiten Generation erwartet, allerdings bei gleicher Display-Größe wie das aktuelle Modell des Tablets.

Die Abstände zwischen den Geräten werden immer kürzer und auch andere Hersteller bringen regelmäßig neue Devices auf den Markt, weswegen es durchaus nachvollziehbar ist, dass Apple bemüht ist, mit diesem Tempo mitzuhalten.

Das iPad Mini soll sich mittlerweile sogar besser verkaufen als das iPad der vierten Generation. Bis zur zweiten Jahreshälfte 2013 könnte Apples iPad Mini durchaus zum Zugpferd des iPad-Sortiments werden.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle: Forbes, PhoneArena

 

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment