Samsung Galaxy S5 mit Android 5.0 Lollipop im Test

Galaxy S5 mit Android 5.0 Lollipop Galaxy S5 mit Android 5.0 Lollipop
Das Galaxy S5 gewinnt durch Android 5.0 enorm. Die Performance und Akkuausdauer sind deutlich verbessert und das Design ist richtig frisch. Auch die eigene TouchWiz Oberfläche hat Samsung optimal an das neue Design angepasst.

(31.12.2014, 15:40) Samsung hat sein derzeitiges Smartphone Flaggschiff Galaxy S5 als erstes Gerät mit Android 5.0 Lollipop ausgestattet. Es gab bisher zwei Updates mit denen Fehler beseitigt und die Performance verbessert wurden. Getestet haben wir Buildnummer LRX21T.G900FXXU1BNL9, deren Kernel vom 18. Dezember stammt. Auf den Nexus Geräten ist als aktuelle Version LRX22C mit der Versionsnummer 5.0.1 im Einsatz. Samsung baut auf der vorherigen Version LRX21T auf.

Galaxy S5 mit Android 5.0 Lollipop - GeräteinformationGalaxy S5 mit Android 5.0 Lollipop - Einstellungen

Gleich vorweg: Es ist ein richtiges Vergnügen Lollipop am Galaxy S5 zu haben. Die Performance ist deutlich besser, die Akkulaufzeit länger und das Design viel frischer und angenehmer als vorher. Samsung hat es sehr nahe an Googles neuen Richtlinien für das "Material Design" umgesetzt. Probleme und Fehler sind mir nicht aufgefallen.

Gleich beim ersten Einschalten des Smartphones zeigt sich der Unterschied zur vorherigen Version durch die Anzeige von Benachrichtigungen am Sperrbildschirm. Dabei werden am S5 nur die ersten beiden Benachrichtigungen angezeigt, weitere werden summarisch darunter gelistet, Antippen zeigt dann alle an.

Galaxy S5 mit Android 5.0 Lollipop - Sperrbildschirm mit BenachrichtigungenGalaxy S5 mit Android 5.0 Lollipop - Sperrbildschirm mit Benachrichtigungen

Für die Nachrichten am Sperrbildschirm kann ich über die Einstellungen festlegen, ob die Inhalte ausgeblendet werden oder nicht und kann auch die Benachrichtigungen dafür komplett abschalten.

Galaxy S5 mit Android 5.0 Lollipop - Einstellung für Inhalt der Nachrichten am SperrschirmGalaxy S5 mit Android 5.0 Lollipop - Schnelleinstellungund Nachrichten

Auf allen anderen Homescreens, in Apps, oder wo auch immer man gerade ist, bringt man durch nach unten Wischen über den oberen Rand sowohl die Schnelleinstellungen als auch die Benachrichtigungen samt Inhalt zur Ansicht. Sind es mehr als auf ein Display passen kann man sich durch Schieben nach oben oder unten das Ansehen, woran man interessiert ist. Antippen öffnet die App, nach links oder rechts wischen löscht die Nachricht.

Der Task Manager enthält, wie das bei Android 5.0 üblich ist, einen Kartenstapel, durch den man Blättern kann. Antippen öffnet die zugehörige App, wegwischen schließt den Task. Der gleiche Task Manager ist übrigens bereits am Galaxy Note 4 unter Android 4.4 vorzufinden, da hat Samsung offenbar bereits vorgearbeitet.

Drei Apps können derzeit mit Tasks und nicht nur als App angezeigt werden. Der Chrome Beta Browser kann, wenn er so eingestellt ist, alle geöffneten Webseiten separat anzeigen. Ebenso Google Docs und Google Tabellen , die sowohl die Übersichtsseite, sowie geöffnete Dokumente getrennt im Task Manager für Aktionen bereit stellen.

Galaxy S5 mit Android 5.0 Lollipop - Task Manager

Hat man Multi Window aktiviert, so sieht man im Task Manger, welche Apps dafür genutzt werden können. Im jeweiligen Header wird ein Symbol mit zwei kleinen Rechtecken angezeigt. tippt man darauf, wird die entsprechende App in der oberen Hälfte des Displays angezeigt und man kann sich eine zweite App dazu holen.

Galaxy S5 mit Android 5.0 Lollipop - Task ManagerGalaxy S5 mit Android 5.0 Lollipop - Akkuverlauf

Neu in Lollipop ist auch eine detaillierte Anzeige des Verlaufs des Akkustandes wie hier rechts zu sehen. Gegenüber früher hält der Akku nach meinen ersten Eindrücken durchaus länger, auch wenn Apps verwendet werden wie das Google Augmented Reality Game Ingress, das ein bekannter Akkufresser ist.

Da in Android 5.0 ART (Android RunTime) statt Dalvik Standard ist, ist die Performance deutlich besser als vorher. Bei ART werden Apps direkt ausgeführt und nicht zur Laufzeit interpretiert. Auch ist das Garbarge Management deutlich verbessert worden, was alles zu verbesserter Performance beiträgt. Zu merken ist das natürlich besonders bei so anspruchsvollen Games wie Ingress, aber auch Google Docs geht wesentlich rascher auf und Dokumente werden erheblich schneller geöffnet. Im Geekbench 3 zeigt sich eine Verbesserung der Werte um etwa 7%, obwohl die Aussagekraft von Benchmarks generell sehr gering ist.

Deutlich verbessert hat Samsung auch die Galerie und Kamera Apps, die nun in einem Zehntel der Zeit geöffnet werden wie zuvor. Beide folgen auch dem Material Design, wie auch andere Samsung eigene Apps wie Telefon, Nachrichten, Rechner, Tastatur oder Email.

Hier als Beispiel die Galerie und Telefon App:

Galaxy S5 mit Android 5.0 Lollipop - neue Galerie AppGalaxy S5 mit Android 5.0 Lollipop - Telefon App

Bei der App Lade weicht Samsung etwas vom Standard ab. Die farbliche Hinterlegung ist für das schnelle Auffinden von Apps nicht optimal. Verwendet man aber den Google Launcher erhält man den standardmäßigen weißen Hintergrund.

Galaxy S5 mit Android 5.0 Lollipop - App Lade TouchWiz StyleGalaxy S5 mit Android 5.0 Lollipop - App Lade Google Style

Besser geworden sein soll die Erkennungsrate beim Fingerabdruck Sensor. Das kann ich nicht bestätigen. Ich gestehe aber, dass ich ihn nicht benutze, da das Streichen über die Home Taste bei einhändiger Bedienung generell nicht zuverlässig funktionieren kann. Da ist die Lösung am iPhone oder am Huawei Mate 7, wo man nur den Finger aufzulegen braucht, wesentlich bedienungsfreundlicher und mit einer Hand leicht zu bewerkstelligen.

Fehlern oder Problemen bin ich mit zwei kleinen Ausnahmen bisher nicht begegnet. Nach der Installation stürzte die Swype Tastatur dauernd ab. Eine Neuinstallation behob das Problem. Nicht ganz astrein scheint Samsungs eigener Gear Fit Manager sein. Er bringt permanent Fehlermeldungen, öffnet man die Telefon App. Auch hier beseitigt aber die Neuinstallation das Problem restlos.

Das Einzige, was mir gegenüber Standard-Android abgeht, ist die Möglichkeit mehrere Nutzer einzurichten und auch ein Gastzugang.

Fazit

Android 5.0 in Samsungs Version ist hervorragend gelungen. Die eigene Oberfläche TouchWiz ist nahtlos integriert und passt hervorragend zum Material Design von Lollipop. Das Galaxy S5 gewinnt enorm und ist damit wohl das performanteste Smartphone, das derzeit am Markt ist. Das frische Design mit viel Weißraum wirkt ruhig und entspannend auf das Auge. Auch die Akkulaufzeit gewinnt durch die neue Android Version.

Derzeit ist das Galaxy S5 ab etwa 390 Euro (in der weißen Version) zu haben, wie etwa hier bei Amazon. Angesichts von Android 5.0 ist das ein richtiger Schnäppchenpreis.

Samsung Galaxy S5 Smartphone (12,95 cm (5,1 Zoll) Touch-Display, 2,5 GHz Quad-Core Prozessor, 2 GB RAM, 16 Megapixel Kamera, Android 4.4) charcoal-black

Und hier könnt ihr Android 5.0 am Galaxy S5 in Aktion sehen:

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, YouTube, klicke auf den RSS Button ganz oben rechts oder abonniere hier den Newsletter.

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel


rene, 01.01.2015
frage
gibts das update aber noch nicht über den automatischen Weg oder ??
bei mir zu mindestens nicht!

Antworten

pfm, 01.01.2015
Re: frage
Das Update gibt es bisher nur in Polen, Südkorea und Spanien, weitere Länder werden aber rasche folgen. Die Bremser werden allerdings wieder die Mobilfunker sein. Ich habe mir die spanische Version geflasht. Antworten
bj, 02.01.2015
Re: frage
Gut das ich DBT habe Antworten

Lars, 27.01.2015
Keine guten Erfahrungen
Ich habe seit dem Update auf Android 5 mehr Probleme mit dem S5 als vorher. Der Lautlos Modus ist weg, bei abgehenden Anrufen über das Wahlpad kommt oft erst beim zweiten Versuch eine Verbindung zu stande, im Auto ist jedes Mal die Bluetooth Verbindung leise. Um sie laut zu stellen muß man das Phone entsperren, lauter machen, dann einen Dialog bestätigen daß man wirklich lauter machen will und erst dann auf die normale BT Lautstärke hochgehen. Die S5 eigene TV Fernbedienung kann man nun nicht mehr über den Sperrbildschirm steuern. Gute Funktionen wie Smart Unlock sind in der S5 Software nicht enthalten. Alles in allem wünsche ich mir Kitcat zurück.. Die Optik alleine ist leider nicht alles und eine bessere Performance hab ich auch noch nicht bemerkt

Antworten

SummerJ0e, 29.01.2015
Re: Keine guten Erfahrungen
Smart Unlock ist sehrwohl enthalten, allerdings in der Google App
Antworten
Jasmin, 03.02.2015
Re: Keine guten Erfahrungen
Lars da stimme ich dir zu ich finde Lollipop auch nicht toll das ist der größte Müll den Samsung da entwickelt hat. Antworten
Dominik , 14.04.2015
Re: Keine guten Erfahrungen
Ich finde das auch nicht sooo toll !

Wen mein samsung S5 gespert ist und ich eine nachricht bekomme wird es nicht mehr hell und zeig mir die benachrichtigung an sonder bleibt dunken und um nachzuschauen was ich bekommen habe muss ich entsperren und dann sehe ich ers was ich bekommen habe !

Alle einstellungen sind verstellt und man kann sie nicht mehr ändern !

Antworten

Jasmin, 03.02.2015
Lollipop ist scheiße
Bei mir wurde heute Android 5.0 Lollipop installiert auf dem S5 ich finde dieses Betriebssystem dermaßen scheiße alles auf dem weißen Hintergrund und so da fand ich es auf den dunkeln besser aber mann kann das nicht einstellen dann das mit dem Google Chrome Browser warum öffnet der die Tabs im Task Manager und nicht so wie bei der KiKat Version von Android das ist auch doof und bei manchen Sachen ist einfach die schrift normal und nicht in dem Schriftstil wie ich es eingestellt hab das war bei KitKat aber nicht so!!!!!!!! Android 5.0 Lollipop ist scheiße ich will Android 4.4 KitKat wieder haben weiß einer wie ich das hin bekomme ohne die Werkseinstellung zurück zu setzten???

Antworten

Maria, 10.02.2015
Re: Lollipop ist scheiße
Du sprichst mir aus der Seele, bin völlig deiner Meinung!!! Auch ich möchte das Update rückgängig machen!! Nur wie????? Antworten

eli, 04.02.2015
lollipop ist unbrauchbar und absolut userunfreundlich!!!
welchem besoffenen idioten ist denn dieses scheiss update eingefallen?
das handy ist quasi nicht mehr zu gebrauchen! von der scheiss tastatur und dem lächerlichen layout rede ich gar nicht. ich spreche von den GRUNDFUNKTIONEN, die jedes billigsdorfer smartphone hat - nämlich eine "lautlos-taste". welchem schwachsinnigen ist eingefallen, diese funktion zu entfernen??? ich nutze das s5 als businesshandy. hier ist es wichtig, schnell zwischen laut-vibra-leise hin u herzuschalten!
dann die benachrichtigungsfunktion: zb beim empfang einer whatsapp kann ich jetzt nur mehr auswählen, dass man entweder ALLES (also sender und nachricht) oder GAR NICHTS (also überhaupt keine anzeige des eingangs einer nachricht) sieht! eine richtige katastrophe ist das!
was war so falsch am vorigen system??? ich sag es ihnen: GAR NICHTS!!!
wer wollte sich denn mit dem beschissenen neuen update wichtig machen?
lesen sie eigentlich die internet foren? da wird übelst geschimpft auf samsung wg diesem update. die leute sind verwirrt u sauer!
zu ihrer information: ein update sollte verbesserungen bringen und kein spielzeughandy draus machen!!!!
ich für meinen teil habe alle freunde u bekannte mit s5 gewarnt, das update auf keinen fall durchzuführen!!!
ich hoffe, dass bald eine korrektur kommt, sonst kann ich das telefon wegschmeissen.
ich war bis vor kurzem der meinung, dass samsung wirklich praktisch denkt u die telefone usergerecht u simple programmiert sind, aber das hier ist echt eine schweinerei!!!!

Antworten

Melanie, 05.02.2015
Re: lollipop ist unbrauchbar und absolut userunfreundlich!!!
Ich sehe das genau so... versuche schon seit Stunden verzweifelt die Benachrichtigung in die Statusleiste zu bringen. Keine Ahnung wie das funktionieren soll!! So ein Blödsinn dieses Update! Antworten
guru, 05.02.2015
Re: lollipop ist unbrauchbar und absolut userunfreundlich!!!
Kauft euch doch ein dummes Handy mit Tasten und so, wenn ihr mit einem Smartphone nicht zurecht kommt. Nicht mal meine 80-jährige Großmutter hat ein Problem damit. Antworten
Tau3r, 23.02.2015
Re: lollipop ist unbrauchbar und absolut userunfreundlich!!!
Was ist das denn für ein unbrauchbarer Kommentar?!
Alles die hier sagen, dass die neuen Features undurchdacht und schlecht sind kommen ja immernoch damit klar. Es ist nur ein riesiger Rückschritt und macht viel einfaches wieder unbrauchbar und kompliziert.
Also bitte erst denken und dann einen Kommentar schreiben Antworten
Tau3r, 23.02.2015
Re: lollipop ist unbrauchbar und absolut userunfreundlich!!!
@ guru Antworten
Altraphea, 23.02.2015
Re: lollipop ist unbrauchbar und absolut userunfreundlich!!!
Das das Update Schrott ist, ist nicht zu bezweifeln. Die Updates in die Statusleiste zu bringen ist zwar möglich, aber auf eine andere Weise. Doch ich selbst habe enorme Probleme im bezug auf das System: Mein Handy heizt sich bei nur geringer benutzung extrem auf was zur Folge hat, dass es 1. innerhalb kurzer Zeit extrem schnell Akku verliert und ich immer mit Akkukabel rumrennen muss (zur Veranschaulichung: Handy um 7:30 morgens abgesteckt, in die Schule gegangen detto nichts gemacht mit dem Handy, 12 Uhr pause drauf geschaut -> nur noch Max 15%). Eine andere Folge des Aufheizens ist, dass sich das Handy bei nur kurzen Nachrichten (sei es WA, SMS, oder sonstiges) sofort aufhängt und vielleicht 2 minuten späten irgendeinen scheiß aus den geschriebenen Buchstaben formt und die Wörter 3 fach hintereinander schreibt).
Ein anderes, großes Problem ist, dass mein Handy nur noch seltenst eine W-Lan verbindung erkennt (ich sitze in meinem Zimmer 0,5m unter dem Router) da die Verbindung zu schwach ist.
Das nächste Problem ist, dass nach dem Anruf der Lichtsensor Jahre braucht (also 5 sec+, vorher vielleicht eine halbe sec). Das ist echt nervig.

Das sollte eigentlich alles sein (obwohl es nicht sein sollte). Ich rate allen meinen Freunden die ein aktuelles Samsung Modell haben, KEIN Update auf 5.0 zu machen, sondern wenn dann erst auf 5.1 oder 5.0.1 oder ähnliches.

Bei Fragen einfach anschreiben. LG Altraphea Antworten

Kleo, 12.02.2015
Sperrbildschirm
Das ist ja eine Katastrophe. Heute habe ich einige Nachrichten (Whatsapp u. SMS) bekommen. Da ich mein Handy auf Vibration gestellt hatte, habe ich den Empfang dementsprechend mitbekommen. Als ich aber auf mein Smartphone geschaut habe waren links oben keine Symbole da (Whatsappsymbol usw.) jetzt steht da nur "Willkommen". D.h. ich muss mein Handy erst mal entsperren und zu sehen ob etwas angekommen ist. KRANK.

Antworten

Altraphea, 23.02.2015
Re: Sperrbildschirm
Das kannst du aber unter Einstellungen -> Töne und Benachrichtigungen (ganz unten) -> "Wenn gesperrt" und da dann auswählen was du willst. Alle Inhalte anzeigen zeigt es dir auch die ganzen Nachrichten und WA Nachrichten an. Bei Sensiblen Inhalt ausblenden wird nur das Symbol (z.B. WA).
Lg Altraphea :) Antworten

geobraun, 16.02.2015
kein gelungenes update
Ich habe die ganzen negativen Kommentare über das update gelesen und es ist wirklich so. Seit ich mein s5 aktualisiert habe auf lollipop habe ich wirklich viele Probleme damit. Selbst dass das System flüssiger laufen soll stimmt nicht. Davor War es besser. Genauso das Design finde ich nicht angenehmer. Und genauso wie die anderen Benutzer habe ich dieselben Probleme. :(

Antworten


Rainer, 01.03.2015
Ich will zurück auf Kitkat
Nach dem Update hängen sich viele Apps auf, so z.B die Kamera, da kommt dann nur ein schwarzer Bildschirm.
Das mit der fehlenden Mute-Taste ist eine Zumutung.
Dieses Update ist eine Katastrophe, ich will wieder Kitkat.
Blöd nur, dass ich dann alles wieder neu konfigurieren muss.

Antworten


jakob, 12.04.2015
Android 5, manche funktionen hat man nicht mehr..
ich kann beim Google konto nicht bestimmen, welche future ich syncronieren möchte. Bespiel Kontakte sycnro. kann ich nicht abwählen,vor 2 tagen konnte ich es. Smart stay in schnell menü aber bei der anzeige einstellungen finde ich es nicht. mal gucken was kommt noch

Antworten

Kommentar hinzufügen

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment