Read It Later heißt jetzt Pocket

Die Applikation Read It Later erhielt eine Generalüberholung und auch vor dem Namen wurde nicht halt gemacht. Der Dienst heißt ab heute Pocket und bringt einige neue Features mit sich.

 

(17. 04. 2012; 18:00) Wer in App Store oder Play Store nach der Read It Later Applikation sucht, kann im selben Moment die Suche auch wieder lassen, denn der bislang kostenpflichtige Dienst ist ab sofort unter einem anderen Namen zu finden, nämlich Pocket.

Mit Pocket kann man im Prinzip das Gleiche machen, als auch schon mit Read It Later. Der Relaunch der App bringt aber auch einige neue Features und Anpassungen für die verschiedenen User Inferfaces mit sich. Es hat sich also nichts daran geändert Webinhalte für später speichern zu können und auch offline verfügbar zu machen. Vor allem wurde der früher Verkaufspreis von 2,39 Euro auf 0 Euro heruntergesetzt.

Viele Nutzer die von Read It Later auf Pocket umgestiegen sind, loben das neue aufgeräumte Design. Ein neuer Content-Filter hilft Inhalte besser kategorisieren und speichern zu können. Der hinzugekommene neue Punkt Favoriten soll ebenfalls zu einer besseren Übersicht beitragen. Zudem unterscheidet der neue Content-Filter automatisch zwischen Artikeln, Bildern und Videos.

Pocket gibt es für Android, iOS und auch als Google Chrome Erweiterung.

 

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook.

 

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.

Kommentar hinzufügen

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment