Microsoft verabschiedet sich von Desktop-Gadgets

In Windows 8 werden keine Gadgets mehr verwendet werden können. In einer Sicherheitsempfehlung weist Microsoft darauf hin, dass die Gadget-Integration in Windows 7 und Vista ein Sicherheitsrisiko darstellen.

 

(11.07.2012, 16:15) Microsoft wird mit der neuen Version des Betriebssystems Windows 8 auf Desktop-Gadgets verzichten und schaltet auch für Windows Vista und Windows 7 die Gadget-Gallery ab.

Die Abschaltung begründet der PC-Riese mit Sicherheitsbedenken, die in einem Sicherheitsbericht genauer dargelegt werden. Dort heißt es, dass ein Sicherheitsloch in den Sidebar- und Gadget-Funktionen Angreifern die Möglichkeit gibt, beliebige Programmcodes auszuführen. Es sollen auch bereits einige Gadgets im Umlauf sein, bei denen diese Lücke ausgenutzt wurde und damit Schadprogramme  ins System eingeschleust werden konnten.

Abhilfe soll ein FixIt-Patch schaffen, das die Gadget-Integration und die Windows-Sidebar beseitigt.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+ oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

 

via

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment