Google verteilt irrtümlich vertraulichen Security Patch an Endkunden mit Pixel XL

Pixel XL erhält internes Update Pixel XL erhält internes Update
Die Probleme mit den Android Updates von Google reißen nicht ab. Nun wurde ein für interne Nutzung gedachtes Update irrtümlich an Endkunden ausgeliefert.

(19.04.2017, 11:30) Es gibt immer wieder Kritik an Smartphone Herstellern, weil sie für die Ausrollung von Updates gelegentlich etwas länger Zeit brauchen. Aber im Grunde genommen kann man als Endkunde nur froh sein, dass Googles Android Updates noch ausführlich getestet werden, bevor sie auf die User losgelassen werden.

Es scheint kein Ende in Sicht zu sein mit den Problemen, die Google mit seinen Updates hat. Nach vielen anderen Bugs in Android Updates in den vergangenen Monaten hat erst kürzlich das Update auf Android 7.1.2 den Fingerprint Sensor unbrauchbar gemacht.

Nun ist ein neuerliches Hoppala passiert, indem Google einen Testbuild mit der Warnung "confidential Googlers-only OTA" an normale Endkunden mit Pixel Phones verteilt hat. Es handelt sich dabei offenbar um eine Vorab-Version des Mai Security Patches ohne sichtbare Veränderungen an der Benutzeroberfläche.

Android 7.1.2 Update

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf FacebookTwitterGoogle+YouTube, klicke auf den RSS Button ganz oben rechts oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.

Kommentar hinzufügen

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment