Yahoo-Chefs Scott Thompsons Lebenslauf könnte jetzt zur Entlassung führen
Android-Design-Chief erklärt: Mobil ist tot   Google-Patent für Kontaktlinse mit integrierter Kamera   Sklavando zweiter Akt: Zalando erstattet Anzeige gegen RTL-Journalistin - Caro Lobig reicht indes Klage bei Gericht ein   Windows Phone 8.1 Preview im Test - kleine aber willkommene Verbesserungen   Google Project Ara: Release-Datum und Beispiel-Designs für das modulare Smartphone

Yahoo-Chefs Scott Thompsons Lebenslauf könnte jetzt zur Entlassung führen

 

Ein Großaktionär von Yahoo hat sich die Vita des Konzernchefs mal genauer angesehen und kam zu einigen Unstimmigkeiten, denn den angegebene Abschluss in Computerwissenschaften hat Scott Thompson nie gemacht.

 

(5. 05. 2012; 12:00) Dem CEO von Yahoo könnte sein Lebenslauf zum Verhängnis werden. Dan Loeb, Yahoo-Großaktionär, fand in der Vita von Scott Thompson eine falsche Angabe über seinen akademischen Abschluss.

Der CEO Scott Thompson gibt in seinem Lebenslauf an, seinen Bachelor in Computerwissenschaften gemacht zu haben und das stellte sich nun als falsch heraus. Einen solchen Titel besitzt er zwar, aber den akademischen Grad erhielt er für Buchhaltung.

Der Großaktionär der schon seit längerem im Streit mit dem Internetkonzern liegt, versucht nun die Entlassung von Scott Thompson zu erzwingen. Dan Loeb versucht schon länger mit seiner Finanzfirma Third Point, mit der er 5,8 Prozent an Yahoo hält, in den Verwaltungsrat einzuziehen, um mehr im Unternehmen mitbestimmen zu können.

Neben der Kündigung des CEOs fordert er den Verwaltungsrat dazu auf, Auskunft darüber zu geben inwiefern man von diesen Falschangaben wusste. Der Verwaltungsrat teilte lediglich in einer kurzen Mitteilung mit, dass es sich bei dieser Fehlinformation mit Sicherheit nur um einen „unbeabsichtigten Fehler“ handelt, aber man versicherte auch, sich dem Thema anzunehmen.

Der „Fehler“ im Lebenslauf von Scott Thompson besteht, laut Loeb, schon seit Jahren und der Manager hätte genügend Zeit gehabt, diesen Irrtum zu beheben.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

 

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Bericht: Google Play erzielt mehr Downloads, App Store mehr Umsatz   Samsungs Pläne für 2014: Tizen-Smartphones in Q2, Wearable mit Android und Note 4 in neuem Design   Gaming-Messen 2014: Game City Wien und gamescom Köln   Gear 2, Gear Fit und Gear Neo: Samsung veröffentlicht Liste mit kompatiblen Devices   Yahoo Q1 2014: Gewinneinbruch um 84 Prozent, trotzdem erfreuliches Quartal
Bericht: Google Play erzielt mehr Downloads, App Store mehr Umsatz   Google, Apple, Microsoft & Co. unterzeichnen Vereinbarung: Neue Schutzfunktion soll Smartphone-Diebstahl stoppen   Samsung Galaxy S5 im Schusstest [Video]   Twitter: Verhandlungen mit türkischer Regierung, einige Nutzerkonten werden geschlossen   iPhone 6: Video zeigt Mock-up mit abgerundeten Ecken und größerem Screen

Suchbegriffe: Yahoo-Chefs Scott Thompsons Lebenslauf könnte jetzt zur Entlassung führen


 
Yahoo-Chefs Scott Thompsons Lebenslauf könnte jetzt zur Entlassung führenYahoo-Chefs Scott Thompsons Lebenslauf könnte jetzt zur Entlassung führenYahoo-Chefs Scott Thompsons Lebenslauf könnte jetzt zur Entlassung führen Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Yahoo-Chefs Scott Thompsons Lebenslauf könnte jetzt zur Entlassung führen
Yahoo-Chefs Scott Thompsons Lebenslauf könnte jetzt zur Entlassung führen Yahoo-Chefs Scott Thompsons Lebenslauf könnte jetzt zur Entlassung führen
Nokia hat einen Plan B
News
Nokia hat einen Plan B
Partner
In 55 Tagen zu 3 Millionen Stück Galaxy S II
In 55 Tagen zu 3 Millionen Stück Galaxy S II
In 55 Tagen zu 3 Millionen Stück Galaxy S II
In 55 Tagen zu 3 Millionen Stück Galaxy S II
In 55 Tagen zu 3 Millionen Stück Galaxy S II
In 55 Tagen zu 3 Millionen Stück Galaxy S II
In 55 Tagen zu 3 Millionen Stück Galaxy S II
In 55 Tagen zu 3 Millionen Stück Galaxy S II
Google Suche
Weitere Artikel