Wegen Preisabsprachen droht Toshiba eine Millionenstrafe
LG G2 Mini im Redaktionstest: solides 4,7 Zoll Device mit Schwächen   Facebook Q1 2014: Gewinnsteigerungen in allen Bereichen und Anstieg der täglich aktiven Nutzer   Samsung Galaxy S5 Luxus-Edition kommt im Mai   2018: 1 Milliarde Smartphones im Billig-Segment erwartet   Nintendo Mario Kart 8 kommt Ende Mai mit Special-Edition-Hardware

Wegen Preisabsprachen droht Toshiba eine Millionenstrafe

 

Toshiba können illegale Preisabsprachen nun teuer zu stehen kommen: Bis zu 261 Millionen Dollar soll der Hersteller bezahlen, entschied ein Gericht in erster Instanz in San Francisco. Das Unternehmen soll die Preise von 1999 bis 2006 für LC-Displays künstlich hochgehalten haben.

 

(04.07.2012, 13:30) Allein durch Toshiba soll mit illegalen Preisabsprachen ein Schaden von 87 Millionen Dollar entstanden sein. Und diesen Schaden soll der japanische Hersteller nun ersetzen.

Bei Kartellvorwürfen in den USA kann ein Gericht zudem das  Dreifache der festgestellten Schadenssumme als Strafe verhängen, so dass das japanische Unternehmen bis zu 261 Millionen Dollar zahlen müsste. Dies ist das Ergebnis einer Verhandlung vor einem Bezirksgericht in San Francisco.

Geklagt wurde Toshiba von Kunden wie US-Hersteller von digitalen Werbetafeln und Notebooks, die von 1999 bis 2006 LC-Displays vom Hersteller gekauft hatten. Die Preise dafür sollen absichtlich durch Absprachen mit anderen Herstellern auf einem hohen Niveau gehalten worden sein.

Toshiba ist das einzige Unternehmen, das es bei dem Streit um Preisabsprachen auf einen öffentlichen Prozess ankommen ließ. Unternehmen wie Epson, Hannstar, Hitachi, Samsung, Sharp, Chi Mei Innolux und Chunghwa Picture Tubes zogen sich sofort zurück und einigten sich außergerichtlich mit den Klägern. Insgesamt zahlten sie diesen 528 Millionen Dollar. Toshiba möchte gegen das Urteil in Berufung gehen.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+ oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

via

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Gerücht: Googles Nexus 6 soll nur 100 US-Dollar kosten   Minecraft für PS4 und PS Vita kommt frühestens in Q2 2014   Google Street View jetzt mit Zeitreise-Feature   Samsung Galaxy Beam 2 landet bei China Mobile   Google Game Ingress mit neuen Spiel-Elementen und neuen Levels - Benzinverbauch steigt
Gerücht: Googles Nexus 6 soll nur 100 US-Dollar kosten   Sony 4K-Medienplayer kommt im August nach Deutschland   ProSiebenSat.1 startet Anti-Adblock Kampagne mit Stromberg   Apple-Gerücht zum iPhone 6: abgerundete Kanten, gebogene Display-Ränder   Motorola: pures Android bleibt weiterhin Strategie - Übernahme durch Lenovo ändert das nicht

Suchbegriffe: Wegen Preisabsprachen droht Toshiba eine Millionenstrafe


 
Wegen Preisabsprachen droht Toshiba eine MillionenstrafeWegen Preisabsprachen droht Toshiba eine MillionenstrafeWegen Preisabsprachen droht Toshiba eine Millionenstrafe Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Wegen Preisabsprachen droht Toshiba eine Millionenstrafe
Wegen Preisabsprachen droht Toshiba eine Millionenstrafe Wegen Preisabsprachen droht Toshiba eine Millionenstrafe
LG und Samsung bringen neue Smartphones und TV-Geräte auf der IFA
News
LG und Samsung bringen neue Smartphones und TV-Geräte auf der IFA
Partner
Netgear App steuert Heimnetzwerk via Smartphones und Tablets
Netgear App steuert Heimnetzwerk via Smartphones und Tablets
Netgear App steuert Heimnetzwerk via Smartphones und Tablets
Netgear App steuert Heimnetzwerk via Smartphones und Tablets
Netgear App steuert Heimnetzwerk via Smartphones und Tablets
Netgear App steuert Heimnetzwerk via Smartphones und Tablets
Netgear App steuert Heimnetzwerk via Smartphones und Tablets
Netgear App steuert Heimnetzwerk via Smartphones und Tablets
Google Suche
Weitere Artikel