Samsung erreicht 100 Millionen verkaufte Smartphones der Galaxy S Serie
Amazon Oster Schnäppchen - nette Accessoires   Nike stellt Wearable-Entwicklung ein, Aus für Fuelband?   Baldur's Gate Enhanced Edition landet auf Android   HTC holt Samsung-Marketingexperten an Bord   Runtastic und Universal Music präsentieren Workout-Musik

Samsung erreicht 100 Millionen verkaufte Smartphones der Galaxy S Serie

 
 

Samsung vermeldet wieder einen neuen Rekord: 100 Millionen Stück vom Galaxy S, Galaxy S2 und Galaxy S3 wurden verkauft. Damit ist das S Serie bei weitem die erfolgreichste Serie von Android Smartphones.

 

(14.01.2013, 11:45) Mit dem Galaxy S3 und dem Galaxy Note 2 hat Samsung sogar zwei absolute Spitzenmodelle im Rennen. Vor allem bei den Teens kommen die Galaxy Modelle immer besser an, während das iPhone zunehmend an Coolness verliert. Es ist vor allem das Galaxy S3, das als absolutes Erfolgsmodell die Verkaufsziffern in die Höhe treibt. Die S-Serie wurde nun bereits insgesamt über 100 Millionen Mal verkauft.

Mit dem Galaxy S hat vor zwei Jahren und sieben Monaten der Erfolgslauf von Samsungs Smartphones an die Spitze begonnen. Dieses Modell war es, das die Smartphones von Samsung extrem attraktiv als Alternative zum iPhone gemacht hat.

Mit dem Galaxy S2 hat Samsung diesen Weg konsequent fortgesetzt und das Display weiter vergrößert. Den größten Erfolg feierte das Galaxy S3, mit seinem 4,8 Zoll großen Display und jeder Menge innovativer Software Features. Und es erhält laufend neue Updates wie derzeit gerade die Premium Suite. Kein Wunder, dass es deshalb auch beim Faktor Neuheit der Coolness ständig gewinnt.

Vom Galaxy S wurden 10 Millionen Stück im ersten Jahr verkauft, während das Galaxy S2 es binnen 20 Monaten auf 40 Millionen Stück brachte. Vom Galaxy S3 wurden von Juni bis November 30 Millionen ausgeliefert und derzeit werden täglich 190.000 aktiviert. Damit sollte es binnen Jahresfrist auf 69 Millionen Stück kommen und trägt damit deutlich zu Samsungs Nummer 1 Position im Smartphone Markt bei.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Quellen Samsung

( )
Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Bloomberg: Apple will Shazam in iOS 8 integrieren   Asus will in Q2 2014 eine Million ZenFone-Modelle ausliefern   Sieben neue Indie-Games zum selbstgewählten Preis im Humble Weekly Sale   OnePlus One wird zum Launch nur über Einladungen erhältlich sein   Türkei schließt diverse Twitter-Accounts, zensiert Tweets
Bloomberg: Apple will Shazam in iOS 8 integrieren   Samsung stellt Speicherkarten in frischem Design und mit 5-fachem Schutz vor   Android Google Kalender mit verbesserten Ortsvorschlägen und Integration von Videoanrufen per Hangouts   EA Sports Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 ab heute im Handel   Asus K012 Fonepad: 7-Zoll-Tablet mit 3G-Features im Einsteiger-Segment

Suchbegriffe: Samsung erreicht 100 Millionen verkaufte Smartphones der Galaxy S Serie


 
Samsung erreicht 100 Millionen verkaufte Smartphones der Galaxy S SerieSamsung erreicht 100 Millionen verkaufte Smartphones der Galaxy S SerieSamsung erreicht 100 Millionen verkaufte Smartphones der Galaxy S Serie Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Samsung erreicht 100 Millionen verkaufte Smartphones der Galaxy S Serie
Samsung erreicht 100 Millionen verkaufte Smartphones der Galaxy S Serie Samsung erreicht 100 Millionen verkaufte Smartphones der Galaxy S Serie
Sony verkauft PC Geschäft und positioniert TV Sparte neu
News
Sony verkauft PC Geschäft und positioniert TV Sparte neu
Partner
Christine Assange kämpft für das Asyl ihres Sohnes in Ecuador
Christine Assange kämpft für das Asyl ihres Sohnes in Ecuador
Christine Assange kämpft für das Asyl ihres Sohnes in Ecuador
Christine Assange kämpft für das Asyl ihres Sohnes in Ecuador
Christine Assange kämpft für das Asyl ihres Sohnes in Ecuador
Christine Assange kämpft für das Asyl ihres Sohnes in Ecuador
Christine Assange kämpft für das Asyl ihres Sohnes in Ecuador
Christine Assange kämpft für das Asyl ihres Sohnes in Ecuador
Google Suche
Weitere Artikel