Google hat eine Vielzahl von hochauflösenden Luft- und Satellitenbilder zu Maps und Earth hinzugefügt
Android Google Kalender mit verbesserten Ortsvorschlägen und Integration von Videoanrufen per Hangouts   EA Sports Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 ab heute im Handel   Asus K012 Fonepad: 7-Zoll-Tablet mit 3G-Features im Einsteiger-Segment   Project Ara: Google ruft Modul-Entwickler-Wettbewerb aus   Google Camera ist ab sofort im Play Store erhältlich

Google hat eine Vielzahl von hochauflösenden Luft- und Satellitenbilder zu Maps und Earth hinzugefügt

 
 

Im Zuge der Bemühungen, die umfangreichste und präziseste Ansicht der Welt zu bieten, hat das Team von Google Earth und Maps, einen weiteren umfassenden Katalog von neuen Bildern veröffentlicht.

 

(29.07.2012, 12:30) Google fährt gut mit seinen Plänen Maps und Earth durch das Hinzufügen von High-Resolution Bildern zu verbessern. Das Unternehmen hat angekündigt, dass es bessere Luft- und Satellitenfotos für insgesamt 25 Städte und 72 Regionen oder Länder hinzufügt - ein bedeutender Ausbau.

Es gibt eine komplett Liste auf dem Lat Long Blog. Einzelne Teile von Spanien und den USA haben neue hochauflösende Luftbilder und Brasilien, China, Mexiko und viele andere Länder haben neue Satellitenbilder. Daneben gibt es 45-Grad Bilder in 21 US-Städten und sieben in anderen Ländern.

Um Nutzern einen besseren Blick auf beispielsweise Londoner Sehenswürdigkeiten anlässlich der Olympischen Spiele zu bieten, wurden neue Satellitenbilder veröffetnlicht, unter anderem vom Olympic Park und Village. 

Bing Maps hat kürzlich ebenfalls seinen High-Resolution Datenbestand aktualisiert und 230.004 Quadratkilometer Territorium hinzugefügt.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+ oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

via

( )
Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
LG G3: neuer Leak bestätigt QHD-Display, Design, Polykarbonat-Gehäuse   Amazon und Samsung präsentieren Kindle Store für Samsung-Geräte   Kostenloser Nintendo DS Emulator bringt alte Klassiker für iPhone und iPad   Lumia 2520 Kunden aufgepasst - Finger weg von Nokias AC-300 Ladegerät   Flappy Bird HD Adventure - PC Version ab sofort bei Saturn Deutschland erhältlich
LG G3: neuer Leak bestätigt QHD-Display, Design, Polykarbonat-Gehäuse   Samsung Galaxy S5 Zoom: erste Kamera-Samples aufgetaucht   Google Glass - vom Prototyp zum fertigen Produkt [Video]   Sony: Update auf Android 4.4.2 für Xperia-Geräte wird ab Mai ausgerollt   Windows XP: Microsoft senkt Preise für Support-Verlängerung um 95 Prozent

Suchbegriffe: Google hat eine Vielzahl von hochauflösenden Luft- und Satellitenbilder zu Maps und Earth hinzugefügt


 
Google hat eine Vielzahl von hochauflösenden Luft- und Satellitenbilder zu Maps und Earth hinzugefügtGoogle hat eine Vielzahl von hochauflösenden Luft- und Satellitenbilder zu Maps und Earth hinzugefügtGoogle hat eine Vielzahl von hochauflösenden Luft- und Satellitenbilder zu Maps und Earth hinzugefügt Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Google hat eine Vielzahl von hochauflösenden Luft- und Satellitenbilder zu Maps und Earth hinzugefügt
Google hat eine Vielzahl von hochauflösenden Luft- und Satellitenbilder zu Maps und Earth hinzugefügt Google hat eine Vielzahl von hochauflösenden Luft- und Satellitenbilder zu Maps und Earth hinzugefügt
Android, Ice Cream Sandwich
News
Test-Apps
Android, Ice Cream Sandwich
Partner
Mozilla CEO Brendan Eich soll zurücktreten - eine 1.000 US-Dollar Spende wird ihm jetzt zum Verhängnis
Mozilla CEO Brendan Eich soll zurücktreten - eine 1.000 US-Dollar Spende wird ihm jetzt zum Verhängnis
Mozilla CEO Brendan Eich soll zurücktreten - eine 1.000 US-Dollar Spende wird ihm jetzt zum Verhängnis
Mozilla CEO Brendan Eich soll zurücktreten - eine 1.000 US-Dollar Spende wird ihm jetzt zum Verhängnis
Mozilla CEO Brendan Eich soll zurücktreten - eine 1.000 US-Dollar Spende wird ihm jetzt zum Verhängnis
Mozilla CEO Brendan Eich soll zurücktreten - eine 1.000 US-Dollar Spende wird ihm jetzt zum Verhängnis
Mozilla CEO Brendan Eich soll zurücktreten - eine 1.000 US-Dollar Spende wird ihm jetzt zum Verhängnis
Mozilla CEO Brendan Eich soll zurücktreten - eine 1.000 US-Dollar Spende wird ihm jetzt zum Verhängnis
Google Suche
Weitere Artikel