Google bewirbt Nexus 7 auf der US-Startseite
Smartphones und Tablets machen PCs irrelevant - unfaire aber relevante Vergleiche   Amazon Oster Schnäppchen - nette Accessoires   Nike stellt Wearable-Entwicklung ein, Aus für Fuelband?   Baldur's Gate Enhanced Edition landet auf Android   HTC holt Samsung-Marketingexperten an Bord

Google bewirbt Nexus 7 auf der US-Startseite

 

Die Google-Startseite ist bei einem Großteil der Internet-Nutzer als Startseite festgelegt - unabhängig vom Browser. Die Suchmaschine ist bekannt und hielt sich lange Zeit auch an eine einfache Grundregel, nämlich auf der Startseite keine Werbung zu schalten. Damit bleibt man sich zumindest bei Drittanbietern treu, denn eigene Produkte werden immer wieder beworben.

 

(29.8.2012; 14:30) Keine Werbung auf der Google-Seite: diesem Motto scheint man sich aber nicht stetig treu zu sein, denn heute tauchte auf google.com eine Werbung für das Nexus 7 auf. Direkt unter der Suchleiste - und somit in jedermanns Blickfeld, wenn er auf die Seite geht. Ein Link führt direkt zur 8 GB Version in den Google Play Store.

Es ist nicht das erste Mal, das eine Werbung auf der Seite aufscheint. Bereits im Jahr 2006 musste sich die Suchleiste den Platz teilen: mit einer Ankündigung zu Mozillas Browser Firefox. Dies war ein direkter Angriff auf Microsoft und seinen Internet Explorer. Den Link zum Mozilla-Browser bekamen aber nicht alle zu sehen, denn nur IE-User in den USA bekamen den dezenten Hinweis auf einen alternativen Browser.  

Dies war bislang die einzige Werbeschaltung eines Drittanbieters, wobei man hier nicht von einem unabhängigen Unternehmen sprechen kann, da Google maßgeblich mit Mozilla zusammen arbeitet.

Dann war es lange Zeit ruhig und vor allem auch Marissa Mayer hat lange dafür gekämpft, dass die Startseite auch weiterhin ohne Werbung besteht. Im Jahr 2009 kam dann erneut eine Meldung in eigener Sache: das G1 von HTC wurde angepriesen. Auch hier war ein Link angegeben und dieser führte zu T-Mobile, der damals exklusiver Anbieter des Android-Smartphones war.

Immer wieder tauchten in den vergangenen Jahren vereinzelt Werbungen auf der Seite auf, aber nie allzu auffällig und vor allem nicht oft.

Drittanbieter lässt Google aber nicht auf seine Seite und das lässt die Frage im Raum stehen, ob das Unternehmen diese Möglichkeit gar nicht zur Wahl stellt, oder ob die Preisvorstellungen dementsprechend gigantisch sind, dass es nur wenige Konzerne gibt, die sich das dann auch leisten könnten.

Laut Analysten und Statistiken soll die Google-Seite täglich über 8 Milliarden Mal weltweit aufgerufen werden. Damit sichert sich das Unternehmen eine überaus große Reichweite für sein neuestes beworbenes Produkt.

Inwiefern hier die Wettbewerbsbehörde eingreifen wird, ist noch nicht bekannt und zu bezweifeln, denn auch in der Vergangenheit gab es gegen die von Google geschaltete Werbung keine rechtlichen Schritte. Aber: wo kein Kläger, da auch kein Richter - zumindest noch nicht.

Was haltet ihr davon? Nutzt Google seine Monopolstellung hier aus oder nicht? Schreibt eure Meinung dazu unten in den Kommentaren.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+ oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

Quelle

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Runtastic und Universal Music präsentieren Workout-Musik   Bloomberg: Apple will Shazam in iOS 8 integrieren   Asus will in Q2 2014 eine Million ZenFone-Modelle ausliefern   Sieben neue Indie-Games zum selbstgewählten Preis im Humble Weekly Sale   OnePlus One wird zum Launch nur über Einladungen erhältlich sein
Runtastic und Universal Music präsentieren Workout-Musik   EA: Oster-Updates für Real Racing 3: Open Wheelers und Die Simpsons Springfield   Samsung stellt Speicherkarten in frischem Design und mit 5-fachem Schutz vor   Android Google Kalender mit verbesserten Ortsvorschlägen und Integration von Videoanrufen per Hangouts   EA Sports Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 ab heute im Handel

Suchbegriffe: Google bewirbt Nexus 7 auf der US-Startseite


 
Google bewirbt Nexus 7 auf der US-StartseiteGoogle bewirbt Nexus 7 auf der US-StartseiteGoogle bewirbt Nexus 7 auf der US-Startseite Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Google bewirbt Nexus 7 auf der US-Startseite
Google bewirbt Nexus 7 auf der US-Startseite Google bewirbt Nexus 7 auf der US-Startseite
Internet-Party: Kim Dotcom veröffentlicht Namen und Ziele für seine Partei
News
Dossier
Internet-Party: Kim Dotcom veröffentlicht Namen und Ziele für seine Partei
Partner
Smartphones und Tablets machen PCs irrelevant - unfaire aber relevante Vergleiche
Smartphones und Tablets machen PCs irrelevant - unfaire aber relevante Vergleiche
Smartphones und Tablets machen PCs irrelevant - unfaire aber relevante Vergleiche
Smartphones und Tablets machen PCs irrelevant - unfaire aber relevante Vergleiche
Smartphones und Tablets machen PCs irrelevant - unfaire aber relevante Vergleiche
Smartphones und Tablets machen PCs irrelevant - unfaire aber relevante Vergleiche
Smartphones und Tablets machen PCs irrelevant - unfaire aber relevante Vergleiche
Smartphones und Tablets machen PCs irrelevant - unfaire aber relevante Vergleiche
Google Suche
Weitere Artikel