Google Now macht Siri Beine
Bloomberg: Apple will Shazam in iOS 8 integrieren   Asus will in Q2 2014 eine Million ZenFone-Modelle ausliefern   Sieben neue Indie-Games zum selbstgewählten Preis im Humble Weekly Sale   OnePlus One wird zum Launch nur über Einladungen erhältlich sein   Türkei schließt diverse Twitter-Accounts, zensiert Tweets

Google Now macht Siri Beine

 

Apples Siri ist bei den Nutzern und vor allem bei den Apple Fans beliebt. Google Now aber kann den Sprachassistenten fast in jeder Hinsicht überbieten.

 

(02.07.2012, 11:45) Nachdem Apple Siri vor einigen Jahren gekauft hat, haben viele gedacht, dies sei ein erster Schritt um gegen Google und dessen Suchangebot zu konkurrieren. Dies war keine schlechte Vermutung.

 

2010 aber gab Steve Jobs bekannt, dass Apple andere Pläne mit Siri hätte. Es handle sich um kein Suchunternehmen und Apple interessiere sich nicht für diesen Geschäftsbereich – andere machen das weit besser, meinte der einstige Apple-Chef auf der D8 Konferenz zwei Jahre zuvor.

 

Jobs lag damit richtig. Siri wurde für das iPhone 4S im Oktober gelaunched und ist vielmehr ein intelligenter, virtueller Assistent und weniger ein Such-Tool. Es wurde geschaffen, um an Termine zu erinnern, um Textnachrichten zu schreiben und um Verabredungen zu erstellen.

 

Auch die Suche ist ein Teil des Angebots, beruht aber im Wesentlichen auf Wolfram Alpha, einer „Wissensmaschine“, die zwar bei originelleren Fragen wie „Was ist das Bruttoinlandsprodukt von Griechenland?“ einen guten Dienst leistet, bei gewöhnlichen Fragen aber, die Nutzer im alltäglichen Leben brauchen, versagt.

 

Das ist der Grund, warum man sich über den Release von Google Now besonders freuen kann. Denn damit kommt ein digitaler Assistent auf den Markt, der eng an die Google Suche verknüpft ist und bei dem somit die Suchfunktion an erster Stelle steht. Google Now füllt damit die Lücken, die bei Siri bestehen.

 

Was Googl Now kann

Google Now sendet Erinnerungen für Meetings rund 45  Minuten vor dem Treffen und mahnt, dass man besser jetzt gehen soll, möchte man rechtzeitig dort sein. Sogar der Verkehr wird dabei berücksichtigt.

 

Zudem lernt das System anhand der Sucheingaben. Wenn sich jemand für einen gewissen Sportclub interessiert und die Ergebnisse häufig googelt, so erhält der Nutzer mit der Zeit automatisch die relevanten Sportergebnisse von Google Now mitgeteilt.

 

Dies funktioniert auch bei Flügen. Sucht man mittels Google nach bestimmten Flügen, erhält man Gate-Informationen, Flugnummer und potentielle Verzögerungen automatisch auf den Device – und  zwar ohne nachfragen zu müssen.

 

Google Now ist auch besonders schnell. Siri benötigt einige Sekunden, um eine Anfrage zu verarbeiten. Google Now schlägt das mit Leichtigkeit. Das Google Team hat Monate damit verbracht, Zeit einsparen zu können, um das System blitzschnell zu machen, unabhängig davon, wie ausgelastet die Server sind. Und das Ergebnis kann sich zeigen lassen.

 

Apples Siri ist natürlich noch in Beta. Allerdings promoted Apple Siri nicht als ein Beta-Produkt, sondern als das Top-Feature seines Flaggschiffs. Man betrachte nur all die Werbeschaltungen mit diversen Berühmtheiten. Apple scheut also keine Kosten und ist damit von Siri ganz offensichtlich überzeugt.

 

Natürlich kann es mit dem neuen iOS 6 zu einer Verbesserung des Dienstes kommen. Dies wird auch aller Voraussicht nach der Fall sein. Auch Siri wird dann Sportergebnisse. Kinozeiten und Restaurant Reviews geben können -  und zwar ebenfalls schnell. Dennoch aber ist Google Now derzeit um einiges besser als Siri. Und Apple wird sich ins Zeug legen müssen, um diesen Dienst mit Siri schlagen zu können.  

 

Aber auch für Google gibt es ein Problem. Mit der Ankündigung von Jelly Bean laufen gerademal 7 Prozent der Geräte mit Android 4.0.3 alias Ice Cream Sandwich, das vor rund sieben Monaten veröffentlicht wurde. Wenn sich die neueste Version des OS ebenfalls so langsam verbreitet, dann dauert es sicher noch mindestens ein Jahr, bis die meisten Android-Nutzer Google Now wirklich nutzen können.

 

Währenddessen wird Apple Millionen von Siri-featured iPhones 4S verkaufen. Obwohl es das schlechtere Produkt ist, kann man davon ausgehen, dass dennoch mehr Nutzer Siri statt Google Now nutzen werden. Siri wird mit Sicherheit besser werden, aber eines steht fest: Google Now ist schon jetzt der bessere Dienst.

 

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook oder klicke auf den RSS Button weiter unten.


Quelle: businessinsider.com

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel



Skeptiker, 03.07.2012
das bessere Produkt ...
... ist für mich noch immer jenes, das ich benutzen kann und nicht jenes, über das ich in der Zeitung lese ...
Amazon Schnäppchen des Tages - BlackBerry Q10 Smartphone, Acer 24 Zoll Monitor und mehr   EA: Oster-Updates für Real Racing 3: Open Wheelers und Die Simpsons Springfield   Samsung stellt Speicherkarten in frischem Design und mit 5-fachem Schutz vor   Android Google Kalender mit verbesserten Ortsvorschlägen und Integration von Videoanrufen per Hangouts   EA Sports Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 ab heute im Handel
Amazon Schnäppchen des Tages - BlackBerry Q10 Smartphone, Acer 24 Zoll Monitor und mehr   Project Ara: Google ruft Modul-Entwickler-Wettbewerb aus   Google Camera ist ab sofort im Play Store erhältlich   LG G3: neuer Leak bestätigt QHD-Display, Design, Polykarbonat-Gehäuse   Amazon und Samsung präsentieren Kindle Store für Samsung-Geräte

Suchbegriffe: Google Now macht Siri Beine


 
Google Now macht Siri Beine Google Now macht Siri Beine Google Now macht Siri Beine Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Google Now macht Siri Beine
Google Now macht Siri Beine Google Now macht Siri Beine
Samsung: Android 4.4 KitKat auch für ältere Smartphone-Modelle?
News
Test-Apps
Samsung: Android 4.4 KitKat auch für ältere Smartphone-Modelle?
Partner
Bilder des finalen Designs des Samsung Galaxy S3 sind aufgetaucht
Bilder des finalen Designs des Samsung Galaxy S3 sind aufgetaucht
Bilder des finalen Designs des Samsung Galaxy S3 sind aufgetaucht
Bilder des finalen Designs des Samsung Galaxy S3 sind aufgetaucht
Bilder des finalen Designs des Samsung Galaxy S3 sind aufgetaucht
Bilder des finalen Designs des Samsung Galaxy S3 sind aufgetaucht
Bilder des finalen Designs des Samsung Galaxy S3 sind aufgetaucht
Bilder des finalen Designs des Samsung Galaxy S3 sind aufgetaucht
Google Suche
Weitere Artikel