Facebook verfolgt auch User ohne Konto
Smartphones und Tablets machen PCs irrelevant - unfaire aber relevante Vergleiche   Amazon Oster Schnäppchen - nette Accessoires   Nike stellt Wearable-Entwicklung ein, Aus für Fuelband?   Baldur's Gate Enhanced Edition landet auf Android   HTC holt Samsung-Marketingexperten an Bord

Facebook verfolgt auch User ohne Konto

 
 

Man muss kein Konto bei Facebook haben um von diesem Unternehmen im Internet verfolgt zu werden. Der Hamburger Datenschutzbeauftragte erhebt schwere Vorwürfe gegen den Social Media Marktführer.

 

(7.11.2011, 12:50) In Deutschland haben die Datenschützer Facebook schon seit einiger Zeit ins Visier genommen. Und sie decken dabei immer wieder Unwahrheiten in den Aussagen von Facebook auf. So kürzlich der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar, der nachweisen konnte, dass Facebook auch solchen Usern durchs Netz folgt, die kein Konto haben.

Der Landesdatenschutzbeauftragte glaubt dem Marktführer nachweisen zu können, dass er falsche Angaben über den Einsatz seiner Cookies mache. Das habe eine technische Überprüfung durch seine Behörde ergeben. Wenn jemand die Website von Facebook ansurft, speichert sein Rechner ein Cookie mit dem Namen datr, berichtet Caspar. Wird dieses Cookie nicht gelöscht, kann Facebook es dann zwei Jahre lang nutzen, um mehr Informationen über den Nutzer zu sammeln. Denn die ID des Cookies wird immer dann an Facebook übertragen, wenn eine Seite besucht wird, auf der etwwa der Like-Button eingebunden ist. Ob der Nutzer währenddessen bei Facebook eingeloggt ist, spielt keine Rolle.

Die Analyseergebnisse laut Zeit Online im Wortlaut:

Im Bericht heißt es weiter: "Dass durch das Setzen der Cookies tatsächlich nur die Erhebung solcher personenbezogener Daten eines Nutzers ermöglicht wird, die für die Nutzung des Dienstes erforderlich sind, erscheint sehr zweifelhaft. Das Ergebnis der Prüfung erweckt den Verdacht, dass Facebook Tracking-Profile der Nutzer erstellt."

Facebook versicherte bisher stets, die insgesamt vier verschiedenen Cookies würden vor allem für mehr Nutzer-Komfort, Personalisierung, Sicherheit und Jugendschutz eingesetzt. Laut Caspar zeigte sich bei der Überprüfung aber, „dass die Angaben von Facebook über den Zweck dieser Cookies im Wesentlichen nicht zutreffen“.

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Runtastic und Universal Music präsentieren Workout-Musik   Bloomberg: Apple will Shazam in iOS 8 integrieren   Asus will in Q2 2014 eine Million ZenFone-Modelle ausliefern   Sieben neue Indie-Games zum selbstgewählten Preis im Humble Weekly Sale   OnePlus One wird zum Launch nur über Einladungen erhältlich sein
Runtastic und Universal Music präsentieren Workout-Musik   EA: Oster-Updates für Real Racing 3: Open Wheelers und Die Simpsons Springfield   Samsung stellt Speicherkarten in frischem Design und mit 5-fachem Schutz vor   Android Google Kalender mit verbesserten Ortsvorschlägen und Integration von Videoanrufen per Hangouts   EA Sports Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 ab heute im Handel

Suchbegriffe: Facebook verfolgt auch User ohne Konto


 
Facebook verfolgt auch User ohne KontoFacebook verfolgt auch User ohne KontoFacebook verfolgt auch User ohne Konto Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Facebook verfolgt auch User ohne Konto
Facebook verfolgt auch User ohne Konto Facebook verfolgt auch User ohne Konto
Partner
Lizenzen für Windows RT kosten Hersteller 85 US-Dollar pro Gerät
Lizenzen für Windows RT kosten Hersteller 85 US-Dollar pro Gerät
Lizenzen für Windows RT kosten Hersteller 85 US-Dollar pro Gerät
Lizenzen für Windows RT kosten Hersteller 85 US-Dollar pro Gerät
Lizenzen für Windows RT kosten Hersteller 85 US-Dollar pro Gerät
Lizenzen für Windows RT kosten Hersteller 85 US-Dollar pro Gerät
Lizenzen für Windows RT kosten Hersteller 85 US-Dollar pro Gerät
Lizenzen für Windows RT kosten Hersteller 85 US-Dollar pro Gerät
Google Suche
Weitere Artikel