Facebook: Mobile Anwendungen sind ein Risikofaktor
Baldur's Gate Enhanced Edition landet auf Android   HTC holt Samsung-Marketingexperten an Bord   Runtastic und Universal Music präsentieren Workout-Musik   Bloomberg: Apple will Shazam in iOS 8 integrieren   Asus will in Q2 2014 eine Million ZenFone-Modelle ausliefern

Facebook: Mobile Anwendungen sind ein Risikofaktor

 

In dem abermals abgeänderten Börsenprojekt versucht Facebook auf die für das Unternehmen bestehende Problematik der mobilen Anwendungen aufmerksam zu machen. Facebook ist es nach wie vor noch nicht gelungen Einnahmen aus den mobilen Anwendungen zu erzielen.

 

(10.05.2012; 16:30) Facebook ändert erneut seine für den Börsengang benötigten Unterlagen. Aus dem neuerlich geänderten Prospekt geht hervor, dass das Unternehmen nach wie vor  Sorgen wegen der mobilen Nutzung plagen. Facebook gibt die Monetarisierung der Handy-User im Börsenprojekt sogar als Risikofaktor an. Immer mehr Nutzer sind über ihr Smartphone mit dem sozialen Netzwerk verbunden und daraus konnte Facebook noch keinen finanziellen Gewinn erzielen.

Das Unternehmen hatte im März durchschnittlich über 488 Millionen mobile Nutzer. Im selben Monat startete Facebook den Service „Sponsored Stories“ in seinem News Feed, um durch geschaltete Werbungen auch von diesem Kundenstamm Geld zu lukrieren.

Noch ist es zu früh, Prognosen darüber abzugeben ob diese „Sponsored Stories“ auch tatsächlich gewinnbringend sind. Nutzer haben das neue Werbe-Feature nicht unbedingt positiv aufgenommen.

Nicht ohne Grund ging Facebook heute auch mit dem App Center an den Start. Bislang ist die Plattform nur für Entwickler freigeschaltet, damit diese Anwendungen auch einreichen können. Bevor eine Anwendung aufgenommen wird, muss diese eine Kontrolle von Facebook bestehen. Die Richtlinien ähneln denen von Apple.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Sieben neue Indie-Games zum selbstgewählten Preis im Humble Weekly Sale   OnePlus One wird zum Launch nur über Einladungen erhältlich sein   Türkei schließt diverse Twitter-Accounts, zensiert Tweets   Amazon Schnäppchen des Tages - BlackBerry Q10 Smartphone, Acer 24 Zoll Monitor und mehr   EA: Oster-Updates für Real Racing 3: Open Wheelers und Die Simpsons Springfield
Sieben neue Indie-Games zum selbstgewählten Preis im Humble Weekly Sale   Android Google Kalender mit verbesserten Ortsvorschlägen und Integration von Videoanrufen per Hangouts   EA Sports Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 ab heute im Handel   Asus K012 Fonepad: 7-Zoll-Tablet mit 3G-Features im Einsteiger-Segment   Project Ara: Google ruft Modul-Entwickler-Wettbewerb aus

Suchbegriffe: Facebook: Mobile Anwendungen sind ein Risikofaktor


 
Facebook: Mobile Anwendungen sind ein RisikofaktorFacebook: Mobile Anwendungen sind ein RisikofaktorFacebook: Mobile Anwendungen sind ein Risikofaktor Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Facebook: Mobile Anwendungen sind ein Risikofaktor
Facebook: Mobile Anwendungen sind ein Risikofaktor Facebook: Mobile Anwendungen sind ein Risikofaktor
Der erwachte chinesische Drache - ein Bericht über den Besuch beim Technologiekonzern Huawei
News
Der erwachte chinesische Drache - ein Bericht über den Besuch beim Technologiekonzern Huawei
Partner
Google Nexus 5 nun auch in hellrot verfügbar
Google Nexus 5 nun auch in hellrot verfügbar
Google Nexus 5 nun auch in hellrot verfügbar
Google Nexus 5 nun auch in hellrot verfügbar
Google Nexus 5 nun auch in hellrot verfügbar
Google Nexus 5 nun auch in hellrot verfügbar
Google Nexus 5 nun auch in hellrot verfügbar
Google Nexus 5 nun auch in hellrot verfügbar
Google Suche
Weitere Artikel