Apple-Chef Tim Cook konnte 2011 am meisten verdienen
Amazon Oster Schnäppchen - Acer Monitor und mehr   Smartphones und Tablets machen PCs irrelevant - unfaire aber relevante Vergleiche   Nike stellt Wearable-Entwicklung ein, Aus für Fuelband?   Baldur's Gate Enhanced Edition landet auf Android   HTC holt Samsung-Marketingexperten an Bord

Apple-Chef Tim Cook konnte 2011 am meisten verdienen

 
 

In 2011 konnte wenig überraschend Apples neuer Chef Tim Cook mehr als alle anderen US-Manager verdienen. Allerdings hat dies wenig mit den Grundgehalt, sondern vielmehr mit den Anteilen an Aktienpaketen zu tun.

 

(22.05.2012, 16:00) Eine Liste der Topmanager von 2011 des Wall Street Journals zeigt an der Spitze den neuen Apple-Chef Tim Cooks, der im besagten Jahr insgesamt 378 Millionen Dollar verdienen konnte. In dieser horrend hohen Summe sind aber Aktienanteile im Wert von 376,2 Millionen enthalten. Dabei unterliegt das Aktienpaket auch strengen Restriktionen. Cooks darf die Hälfte der Anteile vor 2016 nicht verkaufen. Die andere Hälfte muss er bis 2021 halten.

 

Cooks stellte mit seinen Einnahmen auch einen neuen Rekord auf. Seit 2006 gab es zuvor noch keine höhere Besoldung eines Managers als die 378 Millionen Dollar im Jahr. Der neue Apple-CEO ist als ehemaliger engster Mitarbeiter von Steve Jobs unverzichtbar für Apple. Die Aktien stellen daher seine Kompensation für die nächsten zehn Jahre dar. Das reguläre Gehalt des Top-Managers lag 2011 bei 900.000 Dollar zuzüglich eines Bonus in der gleichen Höhe.

 

Dass der bestbezahlteste Manager in 2011 jener von Apple ist, ist auch nicht weiter verwunderlich. Der Konzern galt gemessen am Börsenwert zum Jahresende 2011 als zweitwertvollstes Unternehmen der Welt, hinter dem Erdölriesen Exxon.

 

Zudem ist Apple auch laut der Markenwertstudie BrandZ Top 100.in diesem Jahr wieder die weltweit wertvollste Marke.

 

 

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

( )
Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Runtastic und Universal Music präsentieren Workout-Musik   Bloomberg: Apple will Shazam in iOS 8 integrieren   Asus will in Q2 2014 eine Million ZenFone-Modelle ausliefern   Sieben neue Indie-Games zum selbstgewählten Preis im Humble Weekly Sale   OnePlus One wird zum Launch nur über Einladungen erhältlich sein
Runtastic und Universal Music präsentieren Workout-Musik   EA: Oster-Updates für Real Racing 3: Open Wheelers und Die Simpsons Springfield   Samsung stellt Speicherkarten in frischem Design und mit 5-fachem Schutz vor   Android Google Kalender mit verbesserten Ortsvorschlägen und Integration von Videoanrufen per Hangouts   EA Sports Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 ab heute im Handel

Suchbegriffe: Apple-Chef Tim Cook konnte 2011 am meisten verdienen


 
Apple-Chef Tim Cook konnte 2011 am meisten verdienenApple-Chef Tim Cook konnte 2011 am meisten verdienenApple-Chef Tim Cook konnte 2011 am meisten verdienen Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Apple-Chef Tim Cook konnte 2011 am meisten verdienen
Apple-Chef Tim Cook konnte 2011 am meisten verdienen Apple-Chef Tim Cook konnte 2011 am meisten verdienen
Verzicht auf Magazine UX: Google übt Druck auf Samsung aus - Zusammenhänge mit Verkauf von Motorola an Lenovo?
News
Verzicht auf Magazine UX: Google übt Druck auf Samsung aus - Zusammenhänge mit Verkauf von Motorola an Lenovo?
Partner
Nike stellt Wearable-Entwicklung ein, Aus für Fuelband?
Nike stellt Wearable-Entwicklung ein, Aus für Fuelband?
Nike stellt Wearable-Entwicklung ein, Aus für Fuelband?
Nike stellt Wearable-Entwicklung ein, Aus für Fuelband?
Nike stellt Wearable-Entwicklung ein, Aus für Fuelband?
Nike stellt Wearable-Entwicklung ein, Aus für Fuelband?
Nike stellt Wearable-Entwicklung ein, Aus für Fuelband?
Nike stellt Wearable-Entwicklung ein, Aus für Fuelband?
Google Suche
Weitere Artikel